Weihnachtsbanner 2021 (Grafik: br-medienagentur)

OFFENBERG (LKRS. DEGGENDORF). Am Montag kontrollierten Fahnder der Deggendorfer Verkehrspolizei einen serbischen Renault und fanden dabei 3 Kilogramm Kokain. Zwei Tatverdächtige wurden festgenommen und sitzen in Haft.

Das sichergestellte Kokain (Foto: Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf)Das sichergestellte Kokain (Foto: Verkehrspolizeiinspektion Deggendorf)

Am Montag, 29.11.2021, um 12:15 Uhr hielten Deggendorfer Fahnder einen serbischen Renault am Parkplatz Kronawitt an und kontrollierten die beiden Insassen, einen 31-jährigen Serben und eine 25-jährige Serbin. Im Verlauf der Kontrolle ergaben sich Hinweise, dass die beiden Personen Drogen mit sich führen. Die Fahnder durchsuchten daraufhin das Auto und fanden in einem Versteck mehrere Pakete mit drei Kilogramm Kokain.
Die Polizei stellte das Kokain sicher und nahm die beiden Tatverdächtigen fest.

Die Staatsanwaltschaft Deggendorf und die Kriminalpolizeistation Deggendorf haben die Ermittlungen gegen die beiden serbischen Staatsangehörigen aufgenommen.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf erging zwischenzeitlich Haftbefehl gegen sie, unter anderem wegen des dringenden Tatverdachts der Einfuhr von Betäubungsmittel in nicht geringer Menge. Sie wurden am 30.11.2021 nach Vorführung beim Ermittlungsrichter des Amtsgerichtes Deggendorf in verschiedene Justizvollzugsanstalten eingeliefert.

 

 

 

Polizeipräsidium Niederbayern
Pressesprecher
Polizeioberkommissar
Christian Obermeier
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung