Mainburg: 85-jährige verursacht Verkehrsunfall

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Am 18.09.2021 gegen 14:45 Uhr befuhr eine 85-jährige mit ihrem Pkw Opel die Abensberger Straße. An der Einmündung zur Ringstraße bog die Dame ohne Anzuhalten ein und missachtete dabei die Vorfahrt eines von rechts kommenden Pkw Renault. Der Opel traf mit seiner rechten Fahrzeugfront das linke Fahrzeugheck am Renault, sodass an beiden Fahrzeugen erheblicher Sachschaden von insgesamt ca. 8.000 Euro entstand. Zu einem Personanschaden kam es glücklicherweise nicht. Während der Unfallaufnahme wurden im Fahrzeug der Unfallverursacherin Bierflaschen und Verpackungen von Schmerzmitteln aufgefunden. Zudem wirkte die Fahrerin u. a. abwesend und auffällig aggressiv. Einen Atemalkoholtest konnte die Fahrerin wegen zu geringem Atemvolumens nicht abgeben. Auf Nachfrage räumte sie gleichwohl die Einnahme von opiathaltigen Schmerzmitteln ein. In Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde daher eine Blutentnahme bei der Unfallverursacherin angeordnet und durchgeführt. Die weiteren Ermittlungen werden zeigen, inwieweit die Fahrerin zum Unfallzeitpunkt unter Alkohol- und/oder Medikamenteneinfluss stand und ob dies in ursächlichem Zusammenhang mit dem Unfallgeschehehn zu sehen ist. Sollte eine Beeinträchtigung der Fahrtüchtigkeit nachgewiesen werden, hat die 85-jährige mit einem Entzug ihrer Fahrerlaubnis und einer empfindlichen Geldstrafe zu rechnen.
 
 
 
Stefan Ebenhöch-Weingast
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung