SALDENBURG (LKRS. FREYUNG-GRAFENAU): Am Mittwochnachmittag kam es im Saldenburger Ortsteil Stadl zu einem Wohnhausbrand.

Polizei Niederbayern (Symbolfoto)Die Kriminalpolizei Passau war vor Ort.
Der Wohnhausbrand hatte am Mittwoch auch Auswirkungen auf die Nachbarschaft, da aufgrund der erheblichen Rauchentwicklung eine Gefährdung nicht auszuschließen war. Letztlich erlitt das dort wohnhafte Ehepaar eine leichte Rauchgasvergiftung. Weitere Verletzte gab es nicht.
Bei der Brandortbegehung durch Ermittler der Kriminalpolizeiinspektion Passau ergaben sich am Donnerstag keine Hinweise auf eine vorsätzliche oder fahrlässige Brandstiftung. Eine zunächst in Erwägung gezogene Sauna konnte als Brandursache ausgeschlossen werden. Die Ermittler gehen von einem technischen Defekt an einer stromführenden Leitung im Bereich des Dachstuhls aus.
 
 
 
Polizeipräsidium Niederbayern
Pressesprecher
Maximilian Bohms
Polizeioberkommissar
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung