Pkw-Fahrerin übersah an einer Einmündung einen vorfahrtsberechtigten Pkw, sodass es zum Verkehrsunfall kam.

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Am 30.04.2021 um 15:05 Uhr war eine Dame aus Regensburg mit ihrem Pkw VW auf der Kreisstraße KEH 25 vom Frauenhäusl her kommend in Fahrtrichtung Kelheim unterwegs. An der Einmündung zur übergeordneten Staatsstraße 2233 wollte sie nach links in Richtung Kelheim abbiegen. Hierbei übersah sie den von links kommenden und vorfahrtsberechtigten Pkw einer jungen Frau aus Kelheim, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Die junge Frau wurde dadurch leicht verletzt, benötigte aber keinen Rettungsdienst vor Ort. Ihr Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Die Unfallverursacherin blieb unverletzt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von ca. 3.000 Euro.



Schomburg
Polizeihauptkommissar
Polizeiinspektion Kelheim