Widerstand gegen Polizeibeamte

Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Am 01.03.2021, gegen 22:35 Uhr trafen sich auf dem Skaterplatz in Neustadt an der Donau sechs Personen aus unterschiedlichen Haushalten. Im Rahmen des Treffens rastete plötzlich ein 18 Jähriger Neustädter aus, es kam zu Körperverletzungsdelikten zum Nachteil von drei weiteren Personen aus der Gruppe. Im weiteren Verlauf richtete der 18 Jährige seine Aggressionen gegen einen in der Herrnstraße geparkten Pkw Mercedes und beschädigte diesen durch Schläge auf die Motorhaube. Nun verlagerte sich das Geschehen in die Bahnhofstraße, wo der 18 Jährige gegen eine Dachrinne trat und auch diese beschädigte. Nach dem Eintreffen der eingesetzten Polizeikräfte konnte der Aggressor gefesselt und in Gewahrsam genommen werden. Während des Transports zur PI Kelheim beleidigte der Neustädter nun die Beamten und leistete des Weiteren beim Verbringen in die Haftzelle sogar Widerstand gegen die Maßnahmen der Beamten. Die drei Begleiter des 18 Jährigen erlitten leichte Verletzungen, die eingesetzten Polizeibeamten blieben unverletzt. Der Sachschaden wird insgesamt auf etwa 1.000 Euro geschätzt. Grund für die Aggressionen dürfte die erhebliche Alkoholisierung des 18 Jährigen gewesen sein, auf ihn kommen nun eine Vielzahl an Anzeigen zu. Zudem erwartet alle sechs Beteiligte aufgrund des ursprünglichen Treffens noch eine Anzeige nach dem Infektionsschutzgesetz.



Reichsthaler
Polizeikommissar
Polizeiinspektion Kelheim