Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Bei Verkehrsunfall wurden drei Personen leicht verletzt
Am 12.01.2021, gegen 15:35 Uhr, geriet ein 27-jähriger aus Schwandorf mit seinem Pkw ins Schleudern und blieb nach einem Schutzplankenkontakt auf der Fahrbahn liegen. Ein unmittelbar dahinter fahrender 38-jähriger aus Weinböhla konnte nicht mehr reagieren und kam ebenfalls ins Schleudern. Beide Pkw blieben ungefähr auf gleicher Höhe liegen. Ein 38-jähriger Lkw-Fahrer aus Saldenburg bemerkte die Hindernisse zu spät und fuhr frontal in die liegen gebliebenen Pkws. Im weiteren Verlauf kam der Pkw eines 59-jährigen aus Lapperdorf zwar kurz vor der Unfallstelle zum Stehen, der wiederum nachfolgende Lkw eines 43-jährigen aus der Slowakei erkannte dies aber zu spät und touchierte den rechten Außenspiegel am Pkw des 59-jährigen. Die drei erstgenannten Beteiligte wurden leicht verletzt in die umliegenden Krankenhäuser eingeliefert. Es entstand ein Sachschaden von ca. 70.000 €. Die A93 war in Fahrtrichtung Regensburg, während der Unfallaufnahme und zur Bergung der Fahrzeuge, insgesamt ca. 4 Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Langquaid, Hausen und Teugn waren im Einsatz. Es wird wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.



Andreas Lehner
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Mainburg