Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der B16 ein Verkehrsunfall mit mehreren leicht verletzten Personen, ein mitfahrendes 6-jähriges Kind verletzte sich schwer.

Am Sonntag, gegen 14:15 Uhr, befuhr ein 18-jähriger Pkw-Fahrer die B16 von Kelheim kommend in Richtung Bad Abbach, zur gleichen Zeit befuhr eine 38-jähriger Pkw-Fahrerin die B16 in entgegengesetzte Richtung. Auf Höhe Alkofen geriet der 18-Jährige aus bislang unbekannten Gründen mit seinem Fahrzeug auf die Gegenfahrbahn, es kam zum Zusammenstoß der beiden Pkws. Der 18-Jährige und zwei seiner Mitfahrer verletzten sich durch den Unfall leicht. Die 38-Jährige und zwei ihrer Mitfahrer verletzten sich ebenfalls leicht, ein mitfahrendes 6-jähriges Kind verletzte sich schwer. Die Fahrzeuge der beiden Unfallbeteiligten waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Ein nachfahrender Verkehrsteilnehmer fuhr durch die vom Unfall entstandenen Glassplitter, sodass sein linker Vorderreifen platzte. Bei dem Unfall wurde außerdem eine Leitplanke beschädigt. Insgesamt entstand durch den Verkehrsunfall ein Sachschaden im niedrigen fünfstelligen Bereich.
Die Feuerwehren Bad Abbach, Saal a. d. Donau, Lengfeld und Kelheim waren neben der Straßenmeisterei Abensberg zur Absperrung, Beschilderung und Bindung von Betriebsstoffen vor Ort.
Zeugen des Verkehrsunfall werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 zu melden.


Heigl
Polizeioberkommissar
Polizeiinspektion Kelheim