Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Einbrecher auf frischer Tat festgenommen

KÜNZING, LKR. DEGGENDORF. Am Freitag, 08.05.2020, gegen 22.30 Uhr, beobachtete eine Streife der Polizei Plattling drei Männer, die in einen Verbrauchermarkt einbrechen wollten. Im Rahmen der Fahndung konnten zwei Tatverdächtige festgenommen werden.
Einer Streife der Polizei Plattling fielen drei Männer auf, die gerade versuchten in einen Verbrauchermarkt einzubrechen. Als die drei Männer die Polizei bemerkten, flüchteten sie in verschiedene Richtungen. An der Fahndung nach den Einbrechern waren Einsatzkräfte mehrerer niederbayerischer Polizeidienststellen sowie ein Polizeihubschrauber beteiligt. Mit Hilfe des Polizeihubschraubers konnte ein Tatverdächtiger, ein 38-jähriger Mann, in einem Feld unweit des Tatortes festgenommen werden. Ein weiterer Tatverdächtiger konnte von der Polizei nach einem Hinweis eines Anwohners auf einem Fahrrad kontrolliert und festgenommen werden. Das Fahrrad hatte sich der Mann nach bisherigen Erkenntnissen zwischenzeitlich an einem Parkplatz angeeignet.
Der dritte Tatverdächtige konnte im Rahmen der Fahndung nicht mehr gefunden werden. Bei einem in Tatortnähe festgestellten weißen Kastenwagen bestand zunächst die Vermutung, dass er mit der Tat in Verbindung steht. Der Kastenwagen konnte jedoch durch die weiteren Ermittlungen mit dem Tatgeschehen nicht in Verbindung gebracht werden.
Die Kriminalpolizei Deggendorf hat in Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Deggendorf die weiteren Ermittlungen übernommen. Die beiden tatverdächtigen Männer, ein 27-Jähriger und ein 38-Jähriger, beide mit Wohnsitz im Landkreis Passau, wurden am 09.05.2020 dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachtes des versuchten schweren bandenmäßigen Diebstahls. Die Männer wurden in verschiedene Justizvollzugsanstalten gebracht.
Die Kriminalpolizei sucht in diesem Zusammenhang weiterhin nach dem dritten Tatverdächtigen. Personen die sachdienliche Hinweise geben können werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Deggendorf, Tel. 0991/3896-0 in Verbindung zu setzen.
Medienkontakt: Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes


Einbrecher festgenommen
DEGGENDORF, LKR. DEGGENDORF. Am Samstag, 09.05.2020, gegen 06.50 Uhr, brach ein 30-jähriger Mann in die Räumlichkeiten einer Sportanlage in der Donaustraße ein. Zeugen beobachteten den Einbrecher und verständigten die Polizei.
Der 30-Jährige schlug ein Fenster ein, um in die Räumlichkeiten eine Sportanlage zu gelangen, dort nahm er einen niedrigen zweistelligen Bargeldbetrag an sich und flüchtete über das zuvor eingeschlagenen Fenster und ein Vordach aus dem Gebäude. Dabei wurde er von einer 15-jährigen Zeugin beobachtet, die sich wie eine 27-Jährige, an der Sportanlage aufhielt. Die 15-jährige Zeugin teilte ihre Beobachtung der 27-jährigen Zeugin mit, welche die Polizei verständigte und anschließend dem Einbrecher folgte. Aufgrund der Mitteilungen, die von der Zeugin per Telefon an die Polizei weitergegeben wurden, konnte dieser von der Polizei Deggendorf noch in Tatortnähe festgenommen werden.
Bei der Festnahme führte der 30-Jährige ein Messer mit, das Diebesgut konnte sichergestellt werden. Der Mann wurde am 10.05.2020 dem Ermittlungsrichter beim Amtsgericht Deggendorf vorgeführt, dieser erließ auf Antrag der Staatsanwaltschaft Deggendorf einen Haftbefehl wegen des dringenden Tatverdachtes des Diebstahls mit Waffen. Der Mann wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht. Bei Tatausführung entstand ein Sachschaden von ca. 300.- Euro. Die weiteren Ermittlungen werden von der Kriminalpolizei Deggendorf geführt.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, PHK Johann Lankes

Bei Verkehrsunfall auf der A 3 wurde ein PKW-Fahrer schwer verletzt
KIRCHROTH, LKR. STRAUBING-BOGEN, A 3, FR Passau, ca. 2 Km vor AS Kirchroth Am Freitag, 11.05.2020, gegen 18:05 Uhr, befuhr ein 42-jähriger Straubinger mit seinem Pkw Mercedes die A3 auf der rechten Spur in Richtung Passau. Etwa 2km vor der Ausfahrt Kirchroth kam er vermutlich auf Grund des starken Regens ins Schleudern, wodurch er auf die Überholspur geriet . Auf dieser fuhr zur gleichen Zeit ein 41-jähriger aus Potsdam mit seinem Pkw BMW. Der BMW-Fahrer konnte einen Zusammenstoß mit dem Mercedes-Fahrer nicht mehr vermeiden.
Beide Pkw prallten nach dem Zusammenstoß gegen die Schutzplanken und kamen zum Stehen. Während der Potsdamer mit leichten Verletzungen in ein Klinikum verbracht wurde, wurde der Straubinger in seinem Fahrzeug eingeklemmt und musste von der anwesenden Feuerwehr aus seinem Fahrzeug befreit werden. Der Straubinger kam anschließend schwerverletzt in ein Klinikum.
Während der Unfallaufnahme war die A3 in Richtung Passau für ca. eineinhalb Stunden komplett gesperrt.
Autobahnpolizeistation Straubing/Kirchroth, Polizeikommissar Florian Hien



Polizeiinspektion Mainburg
Verkehrsunfall
SIEGENBURG. Unfallflucht
Am 11.05., um 15.14 Uhr, stellte ein Pkw-Fahrer aus Train fest, dass sein Mercedes 250D auf einem Kundenparkplatz im Bereich der Jahnstraße auf der linken Seite angefahren wurde. Der Verursacher des Schadens hat sich nicht gemeldet, die Schadenshöhe wird auf ca. 2500 Euro geschätzt. Hinweise bitte an die Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0.

Ehrlicher Finder
MAINBURG. Geldbörse zurück gegeben Der Schreck war groß, als eine 44-jährige Mainburgerin nach dem Einkauf zu Hause feststellte, dass sie ihren Geldbeutel vermutlich im Einkaufswagen des Supermarktes vergessen hat. Neben diversen persönlichen Dokumenten und verschiedenen Bankkarten befand sich auch noch ein dreistelliger Geldbetrag im Portmonee. Nachdem ihre Nachfrage bei einer Verkäuferin ergab, dass kein Geldbeutel gefunden wurde, erstattete sie bei der Polizei Anzeige wegen Unterschlagung. Bei der nochmaligen Nachfrage im Einkaufsmarkt stellte sich aber zur großen Freude der 44-jährigen heraus, dass die Geldbörse mit dem gesamten Inhalt doch von einem ehrlichen Finder bei der Filialleitung abgegeben wurde.
Karl Kneitinger
Polizeihauptkommissar