Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Mann vor dem Ertrinken in der Donau gerettet

PASSAU. Am 26.04.20, gg. 01.15 Uhr, gingen bei der Polizeiinspektion Passau mehrere Mitteilungen über Hilferufe im Bereich Hafen Racklau ein
Nach Anfahrt der Streifenfahrzeuge konnte letztlich eine Person im Donauhafen Racklau (Winterhafen) festgestellt werden, die sich im Wasser befand und an eine Stahltrosse klammerte. Hierbei handelte es sich um einen 42-jährigen Schärdinger, der von den Einsatzkräften der Polizei und des Rettungsdienstes aus dem Wasser geborgen werden konnte. Der Mann gab gegenüber den Einsatzkräften an, er sei ohne Fremdeinwirkung ins Wasser gestürzt. Aufgrund der starken Unterkühlung musste der 42 jährige Schärdinger ins Klinikum Passau zur Behandlung eingeliefert werden.
Polizeiinspektion Passau

Polizeiinspektion Kelheim
Verkehrsunfallflucht
ABENSBERG (Lkrs Kelheim). Fahrradständer umgefahren und geflüchtet
Am Samstag den 25.04.2020 gegen 17.30 Uhr konnte ein aufmerksamer Zeuge beobachten, wie ein Fahrzeugführer auf einem Großparkplatz in der Straubinger Straße mehrmals rangierte und hierbei einen Fahrradständer umfuhr.
Der Verursacher entfernte sich vom Unfallort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden bewegt sich im unteren dreistelligen Euro-Bereich.
Da sich der Zeuge noch das amtliche Kennzeichen des Verursachers notieren konnte, wird es für die ermittelnden Beamten ein Leichtes sein, den verantwortlichen Fahrzeugführer zu ermitteln.

BAD ABBACH Mauer angefahren und geflüchtet
Am Samstag den 25.04.2020 gegen 12:20 Uhr befuhr ein Linienbus die Stinkelbrunnstraße in Richtung Kaisertherme. In einem Kurvenbereich touchierte der Bus eine Steinmauer. Der Busfahrer begutachtete kurz den Schaden, setzte aber im Anschluss seine Fahrt wieder fort, ohne seinen Pflichten als Unfallverursacher nachzukommen und ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Der Sachschaden bewegt sich im unteren vierstelligen Euro-Bereich. Da der Verkehrsunfall beobachtet wurde, wird es für die ermittelnden Beamten ein Leichtes sein, den verantwortlichen Busfahrer zu ermitteln.

Sachbeschädigung an Kraftfahrzeug
Neustadt a.d. Donau (Lkrs Kelheim). Unbekannter verkratzt VW Golf
Im Zeitraum vom 24.04.2020, 22:00 Uhr bis 25.04.2020, 05:000 Uhr wurde am Schwaigfeldring ein Pkw, VW rundherum mutwillig verkratzt und die Spiegel beschädigt. Der Sachschaden bewegt sich im mittleren vierstelligen Euro-Bereich.
Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu der Sachbeschädigung geben können, werden gebeten sich unter 09441/5042-0 bei der Polizeiinspektion Kelheim zu melden.

Verkehrsunfall mit Personenschaden
KELHEIM. Vorfahrtsberechtigten übersehen, 17jähriger Kradfahrer leicht verletzt
Am Samstag den 25.04.2020 gegen 11:00 Uhr befuhr ein 66 jähriger Mann aus dem Landkreis Kelheim mit seinem Pkw die Abensberger Straße stadteinwärts. Er beabsichtigte im weiteren Verlauf nach rechts in ein Grundstück zu fahren, um hier umzudrehen und in entgegengesetzte Richtung weiterzufahren. Beim Wiedereinfahren in die Abensberger Straße übersah er einen 17jährigen Kradfahrer, welcher stadteinwärts unterwegs war.
Der junge Kradfahrer wurde durch den Zusammenstoß glücklicherweise nur leicht verletzt und wurde zur weiteren Behandlung mit dem Rettungswagen in eine Klinik verbracht. Der Pkw Fahrer blieb unverletzt.
Der Schaden an beiden Fahrzeugen bewegt sich im unteren vierstelligen Euro-Bereich. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.


Polizeiinspektion Mainburg
Brandfall
MAINBURG. Holzstapel in Flammen.
Aus ungeklärter Ursache geriet am Samstagabend gegen 21 Uhr ein Holzlager mit Hackschnitzelholz zwischen Mainburg und Unterempfenbach in Brand. Die Feuerwehren aus Mainburg, Wolnzach, Elsendorf, Sandelzhausen und Unterempfenbach löschten den Brand und verhinderten ein Übergreifen auf einen nahegelegen Wald. Der Schaden wird auf ca. 1.500 € geschätzt.
A. H.
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter