Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)„Unverantwortlich und – im wahrsten Sinn – brandgefährlich !“

Unbekannte legten am Waldrand Feuer – Kripo bittet um Zeugenhinweise
BÖBRACH – LKRS. REGEN. Unverantwortlich und „brandgefährlich“ …so muss das Tun Unbekannter am Abend des Karfreitag an einem Waldrand bei Böbrach bezeichnet werden. Diese legten vorsätzlich an mehreren Stellen Feuer, dadurch bestand aufgrund der derzeit herrschenden Trockenheit die akute Gefahr eines größeren Waldbrandes.
Jetzt hat vor Ort die Kriminalpolizei Straubing und im weiteren Verlauf die zuständige Kripo in Deggendorf hierzu die Ermittlungen übernommen. Am frühen Abend des Karfreitag (verm. zwischen 19 und 20 Uhr) legte(n) ein oder mehrere Unbekannte an fünf Stellen Feuer. Die Feuerstellen befinden sich an einem Wiesen- und Waldgelände im Ortsteil Gstaudach sowie bei der sog. Wiedkapelle in der Nähe der Staatsstraße 2136.
Durch die Brandlegung verbrannten rund 500 qm Wiese und mehrere Bäume. Nur durch das schnelle und beherzte Eingreifen der alarmierten Feuerwehren konnte ein größerer Waldbrand verhindert werden. Der Sachschaden wird zwar „nur“ mit ca. 500 – 1.000 Euro angegeben, aber die durch die Tat ausgelöste latente Feuergefahr wiegt weit höher.
Die ermittelnde Kriminalpolizei bittet jetzt vor allem auch um die Mithilfe der Bevölkerung und um Zeugenhinweise. Wer hat am Karfreitag zwischen 19 und 20 h an der genannten Örtlichkeit verdächtige Wahrnehmungen gemacht? Hinweise werden unter der Rufnummer 0991 / 3896-0 an die Kripo Deggendorf oder an jede andere Polizeidienststelle erbeten.
Polizeipräsidium Niederbayern, Einsatzzentrale, Klaus Pickel, EPHK

Polizeiinspektion Kelheim
Betrunken auf dem Roller
Neustadt a.d.D. Am Freitagabend um 21:15 Uhr fuhr ein 36-jähriger Neustädter alkoholisiert auf seinem Roller.
Im Akazienweg wurde der Herr einer Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei wurden alkoholtypische Ausfallerscheinungen wahrgenommen. Ein Alko-Test bestätigte die erhebliche Alkoholisierung des Fahrers. Anzeige wurde erstattet.

Trunkenheit im Verkehr
Saal a.d.D. 49-jährige Saalerin führt Pkw trotz Alkoholisierung.
Am Freitag, gegen 21 Uhr, wurde die Dame in Saal einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Die Fahrerin war stark betrunken und konnte den Anweisungen der Beamten nicht folgen. Die Fahrt war an dieser Stelle zu Ende. Anzeige wurde erstattet.

Dieb schleicht sich ins Haus
ABENSBERG. Ein bislang unbekannter Täter durchsuchte ein Haus in der Baderstraße.
Die Bewohner des Hauses hatten die Türen zum Lüften geöffnet, befanden sich währenddessen im Garten. Ein bislang Unbekannter hatte das Haus widerrechtlich betreten und die Wohnräume und Mobiliar durchsucht. Die PI Kelheim bittet um sachdienliche Hinweise unter 09441/50420. An dieser Stelle sei zu Beginn der warmen Monate darauf hingewiesen, auf geöffnete Fenster und Türen besonders Acht zu geben!
Schuhe vor Haustür entwendet
Neustadt a.d.D. Im der Nacht von Donnerstag auf Freitag wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Bahnhofstraße Schuhe entwendet.
Insgesamt 3 Paar Schuhe im Wert eines dreistelligen Betrags hatte eine Bewohnerin des Hauses vor ihrer Wohnungstür am Donnerstagabend abgestellt. Tags drauf fehlten die Schuhe. Die Polizei Kelheim bittet um sachdienliche Hinweise unter 09441/50420.

Erstellt von PK Hoffmann


Polizeiinspektion Mainburg
Verstoß gegen Ausgangsbeschränkung
MAINBURG. Ohne triftigen Grund Wohnung verlassen
Aufgrund eines Hinweises wurden am Freitagnachmittag gegen 18 Uhr bei einer Kontrolle in einer Wohnung im Tulpenweg 2 Personen angetroffen, die sich ohne triftigen Grund außerhalb ihrer Wohnungen in München aufhielten. Gegen sie wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Verstoß gegen Ausgangsbeschränkung
AIGLSBACH. Trotz Ausgangsbeschränkung beim Angeln.
Aufgrund eines Hinweises wurden am Freitagnachmittag gegen 14 Uhr an einem Weiher bei Waldfried am Mooshamer Weg etliche Personen beim Angeln festgestellt. Bei der Kontrolle stellte sich heraus, dass 6 Personen ohne Angelschein angelten. Gegen sie wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet. Zwei Personen wurden wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz angezeigt, da sie sich ohne triftigen Grund außerhalb ihrer Wohnungen aufhielten.
A. H.
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter