Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Sturz aus Boot endet tragisch

KIRCHROTH. LKR, STRAUBING-BOGEN. Am Montag wurde ein 44-jährige Mann regungslos aus einem Weiher geborgen. Nach erfolglosen Reanimationsversuchen konnte nur noch der Tod des Mannes festgestellt werden.
Am Montag (16.03.2020) war ein 44-Jähriger aus dem Landkreis Straubing-Bogen alleine mit einem Faltboot auf einem Weiher beim Fischen. Aus bislang ungeklärtem Grund fiel der 44-Jährige in den Weiher. Zwei Männer sahen den leblosen Körper des Mannes im Wasser treiben und zogen ihn ans Ufer. Die sofort eingeleiteten Reanimationsversuche blieben ohne Erfolg. Der verständigte Rettungsdienst brachte den 44-Jährigen in ein Krankenhaus wo aber nur noch sein Tod festgestellt werden konnte.
Die Kriminalpolizei Straubing hat in enger Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft Regensburg (Zweigstelle Straubing) die weiteren Ermittlungen übernommen. Nach jetzigem Stand der Ermittlungen gibt es keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher: Markus Fink, PHK
Polizei Niederbayern - Information zu Corona
NIEDERBAYERN. Die Bayerische Polizei ist auf die Herausforderungen der Corona-Epidemie vorbereitet und gewährleistet auch weiterhin das hohe Maß an Sicherheit, das unsere Bürgerinnen und Bürger gewohnt sind und wofür wir einstehen. In unseren zahlreichen Dienststellen haben wir bereits wichtige Maßnahmen umgesetzt, um den täglichen Dienstbetrieb aufrecht zu erhalten. Darüber hinaus sind unsere Dienststellen mit grenzpolizeilichen Aufgaben im Auftrag der Bundespolizei an den Grenzen eingesetzt, um dort bei Einreisekontrollen zu unterstützen.
Der Wachbetrieb und Streifendienst der Polizeidienststellen läuft wie gewohnt weiter. Daher kann sich selbstverständlich jeder Bürger, der polizeiliche Hilfe benötigt oder eine Anzeige erstatten möchte, nach wie vor über die bekannten Wege an die Polizei wenden.

Bei Gefahrensituationen rufen Sie bitte wie gewohnt den Polizeinotruf 110 an.

Wir weisen darauf hin, dass Beratungen oder allgemeine Auskünfte zu Fragen rund um die Thematik Corona weder unter 110, noch in sonstiger Weise von der Polizei angeboten werden können. Nutzen Sie hierfür das Informationsangebot des Bayerisches Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit unter https://www.lgl.bayern.de/gesundheit/infektionsschutz/infektionskrankheiten_a_z/coronavirus/covid_uebersicht.htm
Sie können sich auch weiterhin zur persönlichen Anzeigenerstattung an jede Polizeidienststelle wenden! Zu Ihrem eigenen Schutz, aber auch zum Schutz unserer Polizeibeamten, darf jedoch an dieser Stelle auf die Möglichkeit der Onlineanzeige hingewiesen werden. Bei nachfolgenden Delikten können Sie unter https://www.polizei.bayern.de/  online eine Anzeige erstatten:
Fahrraddiebstahl Fahrradunterschlagung Sachbeschädigung an einem Fahrrad, Diebstahl von Teilen an einem Fahrzeug, Diebstahl von Gegenständen aus einem unversperrten Kraftfahrzeug und Sachbeschädigung an einem Kraftfahrzeug
Wenn Sie eine Polizeiinspektion persönlich aufsuchen, folgen Sie bitte den Anweisungen, die Ihnen an der Sprechanlage mitgeteilt werden. Aus Gründen des Infektionsschutzes kann es zu Wartezeiten und Verzögerungen bei der Bearbeitung Ihrer Anliegen kommen. Wir bitten um Ihr Verständnis. Im Fall einer bestätigten Infektion, im Falle des vorherigen Kontaktes mit einer infizierten Person aber auch bei einer akuten Erkältung, würden wir Sie um einen entsprechenden Hinweis bei Ihrer ersten telefonischen Kontaktaufnahme mit uns, über die Türsprechanlage beim Polizeirevier als auch beim persönlichen Erstkontakt bitten.


Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher, Maximilian Bohms, POK


Polizeiinspektion Kelheim
Fahrt unter Alkoholeinfluss
KELHEIM. Am Montagabend stellten Polizeibeamte in Kelheim eine Alkoholfahrt fest.
Gegen 23:45 Uhr wurde ein 56-jähriger Pkw-Fahrer in Kelheim einer allgemeinen Verkehrskontrolle unterzogen. Hierbei konnte Alkoholgeruch festgestellt werden, ein gerichtsverwertbarer Atemalkoholtest verlief positiv. Aufgrund dessen wurde die Weiterfahrt unterbunden und eine Anzeige wegen eines Verstoßes gegen das Straßenverkehrsgesetz aufgenommen.
Motorradunfall
KELHEIM. Am Montagnachmittag ereignete sich in Weltenburg ein Motorradunfall mit einer leicht verletzten Person.
Gegen 16:00 Uhr fuhr ein 16-Jähriger mit seinen Leichtkraftrad von Buchhof nach Weltenburg. In einer Rechtskurve kam er alleinbeteiligt von der Fahrbahn ab und stürzte. Hierbei zog er sich diverse Prellungen und Schürfwunden zu, der Motorradfahrer musste mit leichten Verletzungen in die Goldbergklinik verbracht werden. Am Leichtkraftrad entstand ein Sachschaden von ca. 1.000 Euro.
Verkehrsunfallflucht
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Am Montagvormittag ereignete sich in Abensberg eine Verkehrsunfallflucht.
Im Zeitraum von 08:30 Uhr bis 09:45 Uhr wurde ein schwarzer parkender Pkw der Marke Daimler mit Kelheimer Kennzeichen auf einen Parkplatz in der Straubinger Straße beschädigt. Ein anderer Verkehrsteilnehmer hat vermutlich beim Ausparken den Pkw hinten rechts an der Stoßstange zerkratzt und entfernte sich von der Unfallstelle. Die Schadenshöhe beläuft sich auf ca. 500 Euro.
Hinweise zur Unfallflucht nimmt die Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 entgegen.

Erstellt von POK Heigl