Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Nach tödlichem Streit wird Tatverdächtiger festgenommen

BAD GÖGGING (LKRS. KELHEIM). Am heutigen Samstag kam es gegen 11:00 Uhr zu einem Streit zwischen zwei Männern infolge dessen das Opfer tödlich verletzt wurde.
Mehrere Anrufer meldeten über Notruf, dass eine schwer verletzte Person auf einem Bürgersteig vor einem Lokal aufgefunden wurde. Das Opfer, ein 49-jähriger Mann, blutete stark und verstarb noch am Tatort. In unmittelbarer Nähe konnte ein Messer aufgefunden und sichergestellt werden. Kurze Zeit nach dem Vorfall wurde ein Tatverdächtiger festgenommen. Der 23-jährige Mann befindet sich derzeit in Polizeigewahrsam. Die Staatsanwaltschaft Regensburg und die Kriminalpolizei Landshut haben die Ermittlungen aufgenommen. Zu den Einzelheiten der Tat und den Hintergründen können gegenwärtig keine Angaben gemacht werden.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressestelle, 09421/868-1013 (aktuell mobil unter 0173/7645816),

POK Maximilian Bohms

Polizeiinspektion Kelheim
Dieseldiebstahl
Bad Abbach. In der Nacht von Freitag, 06.03.2020, auf Samstag, 07.03.2020 wurde von einem Lkw Diesel abgezapft.
Von einem am Parkplatz beim Teufelsfelsen an der B16 abgestellten Lkw wurden in der Zeit zwischen 18:00 Uhr und 03:00 Uhr ca. 500l Diesel abgezapft. Zeugen, die verdächtige Personen oder Fahrzeuge in dem oben genannten Zeitraum gesehen haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 zu melden.
Junge Diebesbande unterwegs
Abensberg. Drei Jugendliche begingen mehrere Diebstähle.
Am Freitag, den 06.03.2020, zwischen 15:00 Uhr und 18:30 Uhr, zogen ein 13-jähriger Junge und zwei 15-jährige Mädchen durch das Einkaufszentrum Abensberg und begingen diverse Ladendiebstähle. Zudem benutzen die drei unbefugt Fahrräder, um zu dem Einkaufzentrum zu gelangen. Die Geschäfte, die durch die Diebstähle geschädigt wurden, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 in Verbindung zu setzten.
Verkehrsunfallflucht
Riedenburg. Ein Unbekannter fuhr gegen ein geparktes Fahrzeug.
Am Freitag, den 06.03.2020, zwischen 07:30 Uhr und 12:00 Uhr, fuhr ein Unbekannter am Lehrerparkplatz der Mädchenrealschule Riedenburg gegen ein geparktes Fahrzeug. Bei dem Fahrzeug des Unbekannten handelt es sich möglicherweise um ein rotes Fahrzeug. Zeugen, die etwas beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 zu melden.
Müll am Straßenrand abgelagert
Riedenburg. Neben der Ortsverbindungsstraße zwischen Schambach und Echendorf wurde eine nicht unerhebliche Menge Müll illegal in der Böschung abgelagert.
Eine aufmerksame Spaziergängerin meldete am 06.03.2020, dass an der oben genannten Örtlichkeit mehrere Fässer und Kanister in den Büschen neben der Straße liegen. Da es sich um eine nicht unerhebliche Menge Anfall handelt, welcher prinzipiell geeignet ist den Boden zu verunreinigen, ermittelt die Polizeiinspektion Kelheim nun wegen Unerlaubten Umgang mit Abfällen. Zeugen, die in den vergangen Wochen diesbezüglich verdächtige Personen oder Fahrzeuge festgestellt haben, werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Kelheim unter der Telefonnummer 09441/5042-0 zu melden.
Erstellt von PK Scheuermann


Polizeiinspektion Mainburg
Trunkenheitsfahrt
MAINBURG. Pkw-Fahrer mit Alkohol am Steuer.
Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am frühen Samstagmorgen gegen 1 Uhr in der Fabrikstraße in Wambach ein Pkw angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass der 58-jährige Fahrer aus Eching erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt.

A. H.
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter