Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeipräsident Herbert Wenzl empfängt 71 neue Mitarbeiter im Polizeipräsidium Niederbayern – Viel frischer Wind für die Dienststellen

STRAUBING. Anfang März durfte sich Polizeipräsident Herbert Wenzl zusammen mit den Sachgebietsleitern des Präsidiums, Angehörigen der Personalvertretung sowie Dienststellenleitern oder deren Vertreter über viele neue Kollegen freuen, die ab sofort ihren Dienst in Niederbayern verrichten.
56 Polizeibeamte und 15 Tarifbeschäftigte wurden am Montag im Rahmen einer Begrüßungsfeier im Großen Saal der Polizeiinspektion Straubing in Empfang genommen. Für 25 Beamtinnen und Beamte bedeutete dies zugleich die Erstverwendung als fertig ausgebildete Polizisten. Weitere 8 Beamte treten nun ihre Verwendung im polizeilichen Einzeldienst an, nachdem sie zuvor bei geschlossenen Einheiten der Bereitschaftspolizei eingesetzt waren. Und so sprach Präsident Wenzl zurecht von einer Verstärkung mit vielen motivierten jungen Beamten, die auf den Dienststellen bereits sehnlichst erwartet werden. Zugleich durften sich auch die Neuankömmlinge freuen. In einer lockeren Atmosphäre wurden Ihnen erste Informationen über ihr Heimatpräsidium an die Hand gegeben und beim anschließenden Gespräch konnten sie bereits erste Kontakte zu ihren neuen Kollegen knüpfen.
Viele neue Kollegen für die Polizei im Bereich des Polizeipräsidium Niederbayern (Foto: Polizeipräsidium Niederbayern)Viele neue Kollegen für die Polizei im Bereich des Polizeipräsidium Niederbayern (Foto: Polizeipräsidium Niederbayern)
Stellvertretend für alle neuen Mitarbeiter erhielten die jüngsten Neuzugänge kleine Begrüßungspräsente aus den Händen ihres Präsidenten. Die 20-Jahre alten Polizeioberwachtmeister Annalisa Ertl und Quentin Gottwald unterstützen nun die Polizeiinspektionen Straubing und Dingolfing.
Auch der Personalratsvorsitzende Martin Lehner begrüßte die neuen Kolleginnen und Kollegen mit herzlichen Worten und wünschte ihnen allzeit viel Erfolg im Berufsleben, viel Freude an dem tollen und abwechslungsreichen Beruf, sowie vor allem stets eine gesunde Rückkehr aus ihren Einsätzen.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher, Maximilian Bohms, POK


Wahlplakate beschmiert – Kriminalpolizei bittet um Hinweise
JANDELSBRUNN (Kreis Freyung-Grafenau). Der Bürgermeister der Gemeinde Jandelsbrunn meldete am Dienstag, dass Wahlplakate verschiedener Parteien diffamierend beschmiert wurden.
Im Zeitraum von Montag bis Dienstag hat ein bislang unbekannter Täter mehrere Wahlplakate im Gemeindebereich Jandelsbrunn beschädigt. Mit schwarzer Farbe wurden Kandidaten der CSU und JWU mit einem Hitlerbart versehen. Ein Plakat der AfD wurde mit einem Kot-Haufen bemalt.
Die Kriminalpolizei Passau hat die Ermittlungen wegen Sachbeschädigung übernommen. Aufgrund der Plakatwahl und Art der Schmiererei dürfte der Täter dem linken Spektrum zuzuordnen sein. Hinweise zu dem Vorfall erbittet die Kripo Passau unter 0851/9511-0.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher, Maximilian Bohms, POK


Einbrecher entwenden Tresor – Kriminalpolizei bittet um Hinweise
NEUSTADT/DONAU (LKRS. KELHEIM). Vergangene Woche entwendeten Einbrecher einen Tresor aus einem Tedi-Markt in Neustadt a.d. Donau. Die Kriminalpolizei Landshut hat die Ermittlungen übernommen.
In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (27.02.-28.02.) verschafften sich bislang unbekannte Täter Zugang zu einem Tedi-Markt im Gewerbepark in Neustadt a.d. Donau, indem sie eine Schaufensterscheibe einwarfen. Im Markt wurde noch eine Türe aufgehebelt, sodass die Täter zum Tresor gelangen konnten. Die Täter benutzten dann einen Hubwagen, der sich ebenfalls im Büro befand, um den Tresor abzutransportieren. Im Tresor befand sich Bargeld im mittleren dreistelligen Bereich. Der Hubwagen wurde mittlerweile in der Nähe des Kindergartens aufgefunden. Die Tatzeit dürfte zwischen 19:05 Uhr und 08:43 Uhr liegen. Zeugen, die in diesem Zeitraum verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, werden gebeten sich unter 0871/9252-0 bei der Kriminalpolizei Landshut zu melden.

Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher, Maximilian Bohms, POK


Polizeiinspektion Kelheim

Versuchter Autoaufbruch
NEUSTADT A. D. DONAU (LKRS. KELHEIM). Versuchter Diebstahl aus einem Kraftfahrzeug in Bad Gögging
Im Zeitraum zwischen 27.02.2020, 18:00 Uhr, und 01.03.2020, 11:00 Uhr, wurde versucht, in einen in der Heiligenstädter Straße in Bad Gögging abgestellten Pkw Kia einzudringen. Hierbei hebelte der bislang unbekannte Täter im Bereich der Beifahrertüre, um in das Fahrzeuginnere zu gelangen. Dies missglückte jedoch. Durch die Aufbruchversuche entstand aber ein Sachschaden in Höhe von etwa 1.000 Euro. Etwaige Zeugen werden gebeten, sich unter der 09441/5042-0 mit der PI Kelheim in Verbindung zu setzen.
Erstellt von PK Reichsthaler


Polizeiinspektion Mainburg

Gewalt gegen Sachen
TRAIN. Pkw verkratzt
In der Zeit von 29.02. bis 01.03. haben bisher Unbekannte die rechte Seite eines weißen VW Golf verkratzt, der im Fichtenweg geparkt war. . Die Höhe des Schadens beträgt ca. 1.500 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg, 08751/8633-0.

Verkehrsunfall
SIEGENBURG. Unfallflucht
Am 02.03., zwischen 07.00 Uhr und 08.00 Uhr, wurde eine 25jährige Frau aus Siegenburg dabei beobachtet, wie sie in der Antoniusstrasse auf dem Parkplatz bei der Schule beim Ausparken ein anderes Fahrzeug beschädigte. Da sie sich zwar den Schaden ansah, dann aber ohne weitere Veranlassungen wegfuhr, muss sie sich jetzt wegen Unerlaubtem Entfernens vom Unfallort verantworten. Der Gesamtschaden wird auf ca. 1.200 Euro geschätzt.

Eigentumsdelikt
MAINBURG. Ladendiebstahl
Ein 40jähriger Mann mit Wohnsitz in Rumänien wurde am 02.03., um 17.10 Uhr dabei ertappt, wie er in einem Verbrauchermarkt in der Freisinger Straße, Lebensmittel im Wert von 20 Euro entwenden wollte. 00132020
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar