Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Betrugsmasche „Fake-Streamingdienst“
LANDKREIS KELHEIM. Betrüger versuchen mit gefälschten Mahnschreiben wegen angeblich in Anspruch genommener Streamingdienste Kasse zu machen.
Eine 22-Jährige aus dem Landkreis Kelheim erhielt kürzlich Mahnschreiben, wonach sie bei dem Streamingdienst „Nubaflix“ Leistungen beansprucht hätte. Tatsächlich handelt es sich hier aber um einen Fake-Streamingdienst. Ähnliche Portale nennen sich etwa Lofoflix oder Redflix. Die Portale werben zum Teil mit kostenlosen Probe-Mitgliedschaften und fordern dann nach Abschluss der Testphase hohe Gebühren. Die Polizei warnt vor derartigen unseriösen Portalen. Vergewissern Sie sich im Zweifelsfall bei Seiten wie verbraucherschutz.de oder polizei-prävention und sonstigen Foren, ob es sich gegebenenfalls um ein unseriöses Online-Portal handelt.

Verkehrsunfall geht glimpflich aus
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). Am Donnerstag ereignete sich gegen 15:10 Uhr ein Verkehrsunfall auf der B16 bei Bad Abbach. Nur durch Zufall ging der Unfall einigermaßen glimpflich aus.
Eine 45-jährige BMW-Fahrerin aus dem Kreis Tübingen befuhr die B16 in Fahrtrichtung Regensburg. Auf Höhe Bad Abbach kam sie auf die Gegenfahrbahn und touchierte hier zunächst einen Lkw und dann noch einen Pkw. Der Lkw ist bereits nach rechts ausgewichen, um direkten Zusammenstoß zu vermeiden. Danach landete sie in der Böschung neben der Straße. Die Fahrerin wurde leicht verletzt. Mit im Pkw waren 2 Kinder und 2 Hunde. Möglicherweise wurde sie hier abgelenkt und kam daher auf die Gegenfahrbahn. Es entstand Sachschaden in Höhe von knapp 25.000€. Während der Unfallaufnahme und Aufräumarbeiten kam es zu nicht unerheblichen Verkehrsstörungen auf der B16. 002305207
Erstellt von POK Bohms

Polizeiinspektion Mainburg
Verkehrsunfall
AIGLSBACH. Unfall ohne Verletzte
Am 27.02., um 19.40 Uhr, befuhr eine 30jährige Frau aus München die A93 auf Höhe Gasseltshausen in Richtung Dreieck Holledau. Aufgrund Schneeglätte verlor sie beim Überholen die Kontrolle über ihr Fzg, kollidierte mit der Mittelleitplanke und blieb nach einer Kollision mit der rechten Leitplanke auf dem Standstreifen stehen. Sie wurde nicht verletzt, es entstand ein Gesamtschaden von ca. 16.500 Euro.

Verkehrsunfall
BAD ABBACH. Unfall ohne Verletzte
Eine 21jährige Frau aus Bodenkirchen fuhr am 27.02., um 21.44 Uhr mit ihrem Fiat 500 auf der B15 neu in Richtung Regensburg. Unmittelbar vor der Anschlussstelle Saalhaupt kam sie aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte ins Schleudern und prallte in die rechte Leitplanke. Verletzt wurde sie nicht, der Schaden beläuft sich auf ca. 1.500 Euro.

Verkehrsunfall
AIGLSBACH. Unfall ohne Personenschaden
Am 27.02., um 18.25 Uhr, kam es auf der A93 zwischen Elsendorf und Aiglsbach Richtung München zu einem Unfall aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit an die winterlichen Straßenverhältnisse. Der 38jährige Fahrer eines Daimler C180 musste verkehrsbedingt abbremsen. Dabei schleuderte das Fahrzeug in die linke Leitplanke, drehte sich um die eigene Achse und kollidierte auch noch mit der rechten Schutzplanke. Der Fahrer wurde nicht verletzt, die Schadenshöhe beträgt ca. 10.000 Euro.

Verkehrsunfall
AIGLSBACH. Pkw gegen Baum
Ein Baum wurde am 27.02., gegen 21.20 Uhr, vom Sturm über die Fahrbahn der KEH 30 zwischen dem Ortsausgang Aiglsbach und der Abzweigung nach Lindach geworfen. Ein 20jähriger aus Rohrbach bemerkte den Baum mit seinem 3erBMW zu spät und kollidierte mit dem Hindernis. Es entstand ein Schaden von ca. 3.000 Euro. Die FFW Aiglsbach war vor Ort zur Entfernung des Baums im Einsatz.

Verkehrsunfall
ROHR/NB. Pkw überschlägt sich
Am 28.02., gegen 00.27 Uhr, befuhr ein 27jähriger aus Rohr die Staatsstraße 2230 von Rohr in Richtung Bachl. Kurz vor der Abzweigung nach Sallingberg verlor er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit bei Schneeglätte die Kontrolle über sein Fzg und kam nach links von der Fahrbahn ab. Dabei rutschte der Pkw über die Böschung und überschlug sich zwei mal. Der Fahrer wurde leicht verletzt und vom Rettungsdienst ins Krankenhaus Kelheim verbracht. Der geschätzte Schaden beträgt ca. 15.000 Euro. Die FFW Rohr war vor Ort im Einsatz.

Eigentumsdelikt
MAINBURG. Einbruch in Bäckereifiliale
Bisher unbekannte Täter drangen in der Nacht von 27.02. auf 28.02. über eine Seiteneingangstüre in eine Bäckereifiliale in der Paul-Münsterer-Straße ein und brachen einen Möbeltresor auf. Die Höhe des Beuteschadens wird mit ca. 200 Euro angegeben, der Sachschaden beträgt ca. 3.000 Euro. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0.
Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar