Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Eine Person bei Verkehrsunfall tödlich verletzt
BAD BIRNBACH, LKR. ROTTAL-INN. Am heutigen Samstagabend (22.02.2020) ereignete sich auf der B 388, Höhe Lengham, ein schwerer Verkehrsunfall bei dem eine Frau getötet und eine weitere Frau mittelschwer verletzt wurde.
Gegen 18.00 Uhr befuhr eine 70-jährige aus dem Landkreis Rottal-Inn, mit ihrem Pkw Mini zunächst die Kreisstraße aus Lengham kommend und wollte die B 388 geradeaus überqueren. Hierbei übersah sie einen von links kommenden, in Richtung Pfarrkirchen fahrenden und vorfahrtberechtigten Opel einer 25-jährigen Eggenfeldenerin. Es kam zum Zusammenstoß der beiden alleinbesetzten Fahrzeuge, bei welchem die 70-jährige tödlich verletzt wurde. Die 25-jährige Pkw-Fahrerin erlitt mittelschwere Verletzungen und wurde in ein umliegendes Krankenhaus verbracht. Die beiden Fahrzeuge wurden total beschädigt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wurde ein Gutachter hinzugezogen. Die B 388 wurde halbseitig gesperrt. Die Unfallstelle wurde durch die örtlichen Feuerwehren abgesichert. An den beteiligten Fahrzeugen entstand nach ersten Schätzungen ein Gesamtschaden von ca. 25.000 Euro.


Wohnhausbrand mit hohem Sachschaden
POSTMÜNSTER, STEGMÜHL, LKR. PFARRKIRCHEN. Am heutigen Samstagabend (22.02.2020) kam es in Postmünster, Ortsteil Stegmühl, zum Brand eines Wohnhauses, bei dem hoher Sachschaden entstand.
Gegen 17.20 Uhr wurde von einem Anwohner mitgeteilt, dass aus dem Dach des Nachbarhauses Rauch komme. Die über die ILS Passau alarmierten Feuerwehren aus Pfarrkirchen, Postmünster und Schalldorf konnten den Brand schnell löschen. Nach ersten Erkenntnissen ging der Brand von einem im Erdgeschoß des Anwesens befindlichen Holzkaminofen aus, der sich über das 1. Obergeschoß bis zum Dach hin ausbreitete. Verletzt wurde bei dem Brand niemand. Die Schadenshöhe liegt nach ersten Einschätzungen im unteren sechsstelligen Bereich. Die ersten Ermittlungen vor Ort wurden durch die Polizeiinspektion Pfarrkirchen übernommen. Da die Brandstelle aktuell nicht begehbar ist, folgen weitere Ermittlungen zur Brandursache am morgigen Sonntag durch die Kriminalpolizeiinspektion Passau.

PP Niederbayern, Einsatzzentrale, Albert Dachs


Polizeiinspektion Kelheim
Gegenstände von Baustelle entwendet
ABENSBERG (LKRS. KELHEIM). Unbekannte entwendeten Anbaugeräte eines Minibaggers von einer Baustelle
Im Zeitraum von Donnerstag, 20.02.2020, bis Samstag, 22.02.2020, wurden von einer Baustelle in der Straubinger Straße in Abensberg mehrere Anbaugeräte eines Minibaggers im Wert von ca. 22.000 Euro entwendet. Am Bagger entstand Sachschaden in Höhe von etwa 300 Euro. Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Diebstahls aufgenommen.
Mögliche Zeugen sollen sich mit der Polizeiinspektion Kelheim unter 09441/5042-0 in Verbindung setzen.
Rettungssanitäter im Einsatz angegriffen und verletzt
ESSING (LKRS. KELHEIM). Am Samstag, den 22.02.2020, gegen 22.30 Uhr wurde im Unteren Markt in Essing ein Rettungssanitäter im Einsatz durch eine unbekannte Person mit einem Gegenstand an der linken Schläfe getroffen. Er wurde hierbei leicht verletzt.
Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung sowie Tätlichen Angriff auf Personen, die Vollstreckungsbeamten gleichstehen.
Die Polizeiinspektion Kelheim bittet um Zeugenhinweise unter 09441/5042-0.
Erstellt von PKin Rahm


Polizeiinspektion Mainburg
Faschingszug
MAINBURG. Zahlreiche Einsätze ohne größere Zwischenfälle.
Anlässlich des Faschingszugs kam es zu zahlreichen Einsätzen der Polizei. Dabei ging es vorwiegend um erheblich alkoholisierte Personen, die auf Straßen und Plätzen herumlagen und anschließend vom Rettungsdienst versorgt werden mussten. Gesonderter Bericht folgt.

Sachbeschädigung
MAINBURG. Betrunkener beschädigt Haustür.
Ein erheblich unter Alkoholeinfluss stehender 25-jähriger Mann schlug am Samstagabend gegen 20 Uhr am Berganger die Glasscheibe der Haustür seiner Freundin ein, da er keinen Schlüssel dabei hatte und in die Wohnung wollte. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1.000 €.

Wildbiesler
MAINBURG. 33-Jähriger uriniert an Geldautomat der Sparkasse.
Der Mainburger wurde von Sicherheitskräften beobachtet, wie er sich am Samstagabend gegen 20 Uhr im Rahmen des Faschingstreibens am Geldautomat der Sparkasse erleichterte. Gegen ihn wurde ein Bußgeldverfahren eingeleitet.
A. H. Polizeihauptkommissar Dienstgruppenleiter