Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang

LANDSHUT. Heute (27.01.2020) kam es in Schönbrunn in Landshut zu einem Verkehrsunfall mit drei beteiligten Fahrzeugen, wobei ein 83-jähriger Mann verstarb.
Gegen 12.35 Uhr kam nach bisherigem Sachstand ein 83-jähriger Fahrzeugführer aus gesundheitlichen Gründen nach links von seiner Fahrspur ab und streifte zwei entgegenkommende Fahrzeuge. Trotz sofortiger ärztlicher Betreuung verstarb der Mann im Krankenhaus. Weitere Personen wurden nicht verletzt. Die Höhe des Sachschadens beträgt ca. 10.000 Euro.
PI Landshut

Update – Brand in einer Halle auf landwirtschaftlichem Anwesen
GDE. POCKING, LKR. PASSAU. Wie berichtet kam es am Samstag (25.01.20) zu einem Brand in einer Halle mit einem Blockheizkraftwerk. Die Kripo Passau übernahm die weiteren Ermittlungen.
Nach dem Brand am Samstag übernahm die Kripo Passau die weiteren Ermittlungen, insbesondere zur möglichen Brandursache. Nach der Begutachtung der Brandstelle ist eine technische Störung an der Förderschnecke der Hackschnitzeltrocknungsanlage für den Brand ursächlich. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf rund 300.000 Euro.
Pol.-Präs. Ndby., Pressesprecher, Stefan Gaisbauer, POK
Polizeiinspektion Kelheim

Verkehrskontrolle
BAD ABBACH (LKRS. KELHEIM). Am Montag wurde gegen 01:00 Uhr ein Pkw VW Golf in der Regensburger Straße in Bad Abbach einer Verkehrskontrolle unterzogen. Bei dem 53-jährigen Fahrer aus dem Landkreis Kelheim wurde Alkoholgeruch festgestellt. Ein Atemalkoholtest bestätigte, dass der Mann die 0,5-Promille-Grenze überschritten hat.
Erstellt von POK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfall mit Flucht
MAINBURG. Geparkter Pkw angefahren.
Ein unbekannter Fahrzeugführer beschädigte beim Vorbeifahren am 26.01., in der Zeit von 21.00 Uhr bis 23.00 Uhr den linken Außenspiegel eines Am Gabis
geparkten, schwarzen Audi A1. Die Schadenshöhe wird mit 150 Euro beziffert. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0.
MAINBURG. Nachtrag zur Unfallflucht vom 13.01.2020
Wie bereits berichtet kam es am 13.01.20 im Bereich der Paul-Münsterer-Straße zu einer Unfallflucht, bei der das flüchtige Fahrzeug einen im Grünstreifen geparkten Pkw seitlich um zwei Meter versetzte und gegen einen weiteren Wagen schob. Aufgrund von neuen Erkenntnissen lässt sich die Unfallzeit auf den Bereich von ca. 10.40 Uhr bis 11.40 Uhr eingrenzen. Sachdienliche Hinweise werden erbeten an die Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0.
Verkehrsdelikt
BIBURG. Trunkenheitsfahrt
Bei der Überprüfung eines 73jährigen Pkw-Fahrers aus Neustadt/Donau am 26.01., um 20.35 Uhr, auf der B301 Höhe Altdürnbuch, wurde Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes festgestellt. Da der festgestellte Wert im Bereich einer Ordnungswidrigkeit lag, wurde die Weiterfahrt unterbunden. Nach einem gerichtsverwertbaren Test wurde der Mann wieder entlassen.
Betrug
MAINBURG. Warenbetrug
Bereits am 09.01. erwarb ein 32jähriger Mann aus Mainburg im Internet ein Handy Samsung S10 Plus für 370 Euro. Nach der Übersendung einer Ausweiskopie durch den Verkäufer überwies der Mann den Kaufpreis im Voraus. Als die Lieferung ausblieb erstattete der Käufer Anzeige. Die ersten Ermittlungen ergaben, dass die Ausweiskopie bereits bei mehreren Betrugsverfahren Verwendung fand.

Karl Kneitinger
Polizeioberkommissar