Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Polizeiinspektion Kelheim

Fahren ohne Fahrerlaubnis
Neustadt a.d. Donau. Ein Pkw-Fahrer wurde wegen eines Handyverstoßes aufgehalten, hierbei stellte sich heraus, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt.
Am Sonntag, den 05.01.2020, gegen 14:40 Uhr, wurde in Neustadt a.d. Donau ein 40-Jähriger mit seinem Pkw von einer Polizeistreife angehalten, da er sein Mobiltelefon während der Fahrt benutzte. Bei der Überprüfung des Fahrzeugführers stellte sich heraus, dass dieser keine gültige Fahrerlaubnis besitzt. Der Fahrzeugschlüssel des Mannes wurde sichergestellt und die Weiterfahrt wurde unterbunden. Der Fahrer bekommt nun zusätzlich zu dem Handyverstoß eine Anzeige wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis.
Polizeiinspektion Mainburg

Hausfriedensbruch
MAINBURG. Junge Männer dringen in leerstehendes Haus ein.
Angeblich um ein YouTube-Video zudrehen, drangen am Sonntag gegen 19 Uhr vier junge Männer aus Mainburg bzw. Pfaffenhofen im Alter von 12 bis 20 Jahren in ein leerstehendes Haus in der Pfarrer-Reindl-Straße ein. Nachdem die das Haus bereits verlassen hatten, wurden sie von einer Polizeistreife angetroffen und kontrolliert. Nach Aufforderung löschten sie die Videoaufnahmen. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Mainburg, Tel. 08751/8633-0.

Trunkenheitsfahrt
ROHR. Pkw-Fahrerin mit Alkohol am Steuer
Anlässlich einer Verkehrskontrolle wurde am Montagmorgen gegen 05.45 Uhr in Sallingberg in der Dorfstraße ein Pkw angehalten. Dabei stellte sich heraus, dass die 23-jährige Fahrerin aus Langquaid erheblich unter Alkoholeinfluss stand. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und der Führerschein sichergestellt. Die junge Dame war vorher aufgefallen, als sie zusammen mit ihrem 22-jährigen Begleiter in Sallingberg an den Fenstern eines Wohnanwesens klopfte, um zu angeblichen Freunden zu gelangen. Diese wussten davon allerdings nichts.

A. H.
Polizeihauptkommissar
Dienstgruppenleiter