Drucken
Logo Polizei Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Einbruch in Apotheke – Zeugenaufruf der Kriminalpolizei Passau

JOHANNISKIRCHEN, LKR. ROTTAL-INN. Unbekannte sind vermutlich zwischen Samstag, 28.12.2019 und Sonntag, 29.12.2019, ca. 08.00 Uhr in eine Apotheke in der Oberen Hauptstraße eingebrochen und entwendeten aus einem Tresor einen niedrigen vierstelligen Geldbetrag.
Über eine Kellertüre, die gewaltsam geöffnet wurde, gelangten bislang unbekannte Täter in den Geschäftsraum einer Apotheke in der Oberen Hauptstraße. Aus zwei Kassen wurde das Münzgeld entwendet, einen Tresor flexten der oder die Täter kurzerhand auf und entwendeten daraus einen niedrigen vierstelligen Betrag. Der Sachschaden wird auf rund 2000 Euro geschätzt.
Die Kriminalpolizeiinspektion Passau hat die weiteren Ermittlungen zu dem Einbruch übernommen und hofft nun auf Zeugenhinweise. Personen, die im Bereich der Oberen Hauptstraße verdächte Personen, Fahrzeuge oder verdächtige Geräusche wahrgenommen haben, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Passau, Tel. 0851/9511-0, in Verbindung zu setzen.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK
Hoher Sachschaden bei Hallenbadbrand - Update 1
AIDENBACH, LKR. PASSAU: Wie bereits berichtet, brannte am heutigen Sonntag (29.12.2019) in Aidenbach das Hallenbad.
Die ersten unter Hochdruck laufenden kriminalpolizeilichen Ermittlungen haben ergeben, dass der Brand, nicht wie zunächst angenommen, im Bereich der Heizungsanlage ausgebrochen sein dürfte, sondern in einem benachbarten Sanitär- und Technikraum, der die Heizungsanlage mit Strom versorgt.
Die vermutliche Schadenshöhe wurde auf über 2 Millionen Euro hochgesetzt.
Hinweise auf die mögliche Brandursache liegen bisher nicht vor. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an und gehen in alle Richtungen.
Bei Vorliegen weiterer nennenswerter Erkenntnisse wird nachberichtet.

Polizeipräsidium Niederbayern, Albert Dachs, PHK, Einsatzzentrale


Polizeiinspektion Kelheim

Alarmanlage reißt Anwohner aus dem Schlaf
KELHEIM. Am Montag ertönte in den frühen Morgenstunden ab etwa 02:20 Uhr eine Alarmanlage in der Maria-Fels-Straße und hielt einige Anwohner vom Schlafen ab.
Die eingesetzte Streife der PI Kelheim konnte bei dem Grundstück keine verdächtigen Feststellungen machen. Offenbar handelte es sich um einen technischen Defekt der Alarmanlage. Da der Hauseigentümer und dessen Angehörige nicht erreichbar waren, musste mithilfe der Feuerwehr die Haustüre geöffnet werden. So konnte gegen 04:30 Uhr die Alarmanlage abgeschaltet werden.
Sachbeschädigung durch Graffiti
KELHEIM. Am Wochenende wurden Wände der Brauerei Schneider in Kelheim mit Graffiti besprüht. Vermutlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag besprühte ein unbekannter Täter zwei Wände mit schwarzer und blauer Farbe. Der Sachschaden beträgt etwa 1.500€.
Hinweise an die Polizei Kelheim unter 09441/5042-0.
Erstellt von POK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Fahren ohne Fahrerlaubnis
MAINBURG. Ein 40-jähriger überlässt seinen Pkw für eine Fahrt nach Pfaffenhofen an einen Bekannten, der nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist.
Anlässlich einer Vernehmung in anderer Sache gab ein 40-jähriger an, am vergangenen Samstagabend mit einem Bekannten von Mainburg nach Pfaffenhofen gefahren zu sein.
Da er selbst alkoholisiert war und nicht mehr fahren konnte, überließ er seinen Pkw an seinen 37-jährigen Bekannten. Polizeiliche Ermittlungen ergaben, dass dieser nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Gegen beide wird nun wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis bzw. Ermächtigung zum Fahren ohne Fahrerlaubnis als Fahrzeughalter ermittelt.
Verkehrsunfall mit Sachschaden auf B 299
SIEGENBURG. 37-jähriger übersieht anderen Pkw und verursacht Verkehrsunfall.
Am Sonntagabend wollte ein 37-jähriger Fahrzeuglenker gegen 18:30 Uhr in Siegenburg auf die B 299 in Richtung Landshut einbiegen. Dabei übersah er den vorfahrtsberechtigten Pkw eines 27-jährigen, der auf der B 299 in Richtung Neustadt unterwegs war.
Es kam zum Zusammenstoß. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Beide waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden.
Die beiden Fahrer blieben unverletzt.

A. K.
Polizeihauptkommissar