„Lang scho nimmer g´seng“ – ein Ständchen zum 75. Geburtstag für Ehrenkommissar Hans-Jürgen Buchner, alias „Haindling“
Polizeipräsident Herbert Wenzl und Polizeivizepräsident Manfred Jahn zusammen mit der Blaulichtblos`n des Polizeipräsidiums Niederbayern und dem Ehrenkommissar Hans-Jürgen Buchner (Foto: Polizeipräsidium Niederbayern)Polizeipräsident Herbert Wenzl und Polizeivizepräsident Manfred Jahn zusammen mit der Blaulichtblos`n des Polizeipräsidiums Niederbayern und dem Ehrenkommissar Hans-Jürgen Buchner (Foto: Polizeipräsidium Niederbayern)
HAINDLING, LKR. STRAUBING-BOGEN. Neben dem Bayerischen Kulturpreis, dem Bayerischen Verdienstorden, der Bayerischen Verfassungsmedaille und weiterer zahlreicher Auszeichnungen, die dem niederbayerischen „Ton-Künstler“ bislang verliehen wurden, darf auch der Ehrenkommissar der Bayerischen Polizei“ nicht unerwähnt bleiben.

Anlässlich seines 75. Geburtstages ließen es sich Polizeipräsident Herbert Wenzl und Polizeivizepräsident Manfred Jahn zusammen mit der Blaulichtblos`n des Polizeipräsidiums Niederbayern nicht nehmen, dem „Ehrenkommissar“ mit einem kleinen Präsent zu überraschen und mit den Klängen der Blaulichtblos`n ihre musikalischen Glückwünsche zu überbringen.
Mit dem „Weiß-Blau-Marsch“ und dem Marsch „Spaziergang an der Devenick“ ließen die niederbayerischen „Polizeimusiker“ den Jubilar hochleben.
Polizeipräsidium Niederbayern, Pressesprecher Günther Tomaschko, KHK
Fahrradfahrer entreißt Rentnerin die Handtasche – Zeugenaufruf der Kripo Straubing
STRAUBING. Ein bislang unbekannter, männlicher Täter hat gestern (26.12.2019) einer 81-jährigen Rentnerin die Handtasche entrissen und konnte unerkannt flüchten. Die Straubinger Kriminalpolizei ermittelt wegen eines möglichen Raubdeliktes
Die Rentnerin ging gegen 14.30 Uhr auf der Sudetendeutschen Straße, als ihr auf Höhe der Hausnummer 3 von einem vorbeifahrenden Fahrradfahrer die Handtasche entrissen wurde. Die Rentnerin blieb unverletzt. Der Tatverdächtige konnte unerkannt stadtauswärts flüchten und bog anschließend in die Aussiger Straße nach rechts ab. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um einen jungen, männlichen Tatverdächtigen handelt, der eine orange Jacke trug. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen verliefen ohne Ergebnis. In der Handtasche befanden sich persönliche Utensilien und eine Geldbörse mit einem zweistelligen Eurobetrag.
In diesem Zusammenhang bittet die Kripo Straubing um Hinweise aus der Bevölkerung. Wer hat den Überfall auf die Frau gegen 14.30 Uhr beobachtet oder wer hat die Flucht des männlichen Tatverdächtigen gesehen und kann hierzu sachdienliche Angaben machen? Hinweise werden erbeten an die Kriminalpolizeiinspektion Straubing, Tel. 09421/868-0.
Pol.-Präs. Ndby., Pressesprecher, Markus Fink, PHK


Polizeiinspektion Kelheim

Zwei Einbrüche in Geschäfte
NEUSTADT/DONAU (LKRS. KELHEIM). In den frühen Morgenstunden am Mittwoch waren zwei Geschäfte in der Bahnhofstraße in Neustadt a.d. Donau Ziel eines Einbrechers.
Zwischen 01:30 Uhr und 02:00 Uhr ist ein unbekannter Täter in ein Optiker-Geschäft eingebrochen und versuchte auch in einen Elektrohandel einzusteigen. Beim Optiker konnte er eine geringe Menge Bargeld erbeuten. Durch das Aufhebeln der Zugangstüre verursachte der Täter Sachschaden in Höhe von über 2.000 €.
Bei einem Elektronik-Geschäft scheiterte der Täter an der Eingangstüre und musste unverrichteter Dinge weiterziehen. Er hat jedoch massiv an der Türe gehebelt und hier ebenfalls Sachschaden über 1.000€ verursacht.
Es konnten Videoüberwachungssequenzen gesichert werden, die den Täter und mögliche Zeugen zeigen. Möglicherweise trafen zwei Zeugen kurze Zeit nach dem Einbruchsversuch auf den Täter. Die Tatzeit liegt zwischen 01:38 Uhr und 01:42 Uhr. Die zwei Personen, die sich gegen 01:45 Uhr an der Tatörtlichkeit an der Bahnhofstraße 12 aufgehalten haben und gegebenenfalls sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter 09441/5042-0 bei der Polizei Kelheim zu melden.
Schaf trampelt über Auto
IHRLERSTEIN (LKRS. KELHEIM). Am Donnerstagnachmittag befuhr ein 23-jähriger die alte Rennstrecke zwischen Kelheim und Ihrlerstein. Als ihm eine Schafherde entgegenkam, musste er anhalten und die Herde vorbeiziehen lassen. Ein Schaf wollte jedoch nicht um das Auto herumgehen und sprang kurzerhand auf die Motorhaube. Dadurch entstand geringer Sachschaden an dem Pkw. Die Polizei wurde hinzugezogen und stellte den Kontakt zwischen dem Pkw-Fahrer und dem verantwortlichen Schäfer her.
Erstellt von POK Bohms


Polizeiinspektion Mainburg

Verkehrsunfallflucht
SIEGENBURG. Verkehrszeichen angefahren.
Ein bislang unbekannter Pkw-Fahrer fuhr am 26.12.19 zwischen 14:45 und 15:15 Uhr in Siegenburg in der Ingolstädter Str. / Ledererweg gegen ein Verkehrszeichen und entfernte sich anschließend unerlaubt vom Unfallort. Der dadurch entstandene Schaden beträgt ca. 150 Euro. Hinweise zu dem Unfallfahrer nimmt die Polizei Mainburg 08751/8633-0 entgegen.

Verkehrsunfallflucht
ELSENDORF. Verteilerkasten der Telekom angefahren
Im Zeitraum vom 24.12.19, 12:00 Uhr bis 26.12.19, 10:00 Uhr wurde in Elsendorf, Langweid 1 durch einen unbekannten Verkehrsteilnehmer ein Verteilerkasten der Telekom beschädigt. Der unbekannte Verkehrsteilnehmer entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Der entstandene Sachschaden beträgt ca. 1.000 Euro. Hinweise zu dem Unfallfahrer nimmt die Polizei Mainburg 08751/8633-0 entgegen. 008564196
Bettina Eisgruber
Polizeioberkommissarin
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung