Vorlesen hat einen sehr positiven Einfluss auf die Entwicklung des Kindes. Kinder, denen regelmäßig vorgelesen wird, verfügen über eine große Sprachkompetenz. Der Spaß am Selbstlesen und der Umgang mit Texten wird merklich durch das Vorlesen gesteigert.
Mainburgs 3. Bürgermeisterin, Hannelore Langwieser, liest den Kindern des Kindergartens Mainburgs 3. Bürgermeisterin, Hannelore Langwieser, liest den Kindern des Kindergartens "Schneckenheim" vor (Foto: Stadt Mainburg)
Dritte Bürgermeisterin Hannelore Langwieser brachte in den Kindergarten Schneckenheim zwei Bilderbücher zum Vorlesen mit.
„Charlotte „ und „Das Eichhörnchen und das Nilhörnchen“ begeisterte die Zuhörerschar. Frau Langwieser zog die Kleinen gekonnt in Ihren Bann und sie lauschten gespannt den Geschichten.
„Es ist mir immer eine Freude, den Kindern Freude am Lesen und Vorlesen zu vermitteln“, so Frau Langwieser. Die Kindergartenleitung, Rosalinde Lindner, bedankte sich herzlich für den Besuch, denn gerade in der heutigen digitalisierten Welt, die auch in den Kinderzimmern Einzug gehalten hat, hat das gelesene Wort eine wichtige und wertvolle Bedeutung.