Das Ersatz Popup-Volksfest Gallimarkt-Park öffnet diesen Freitag um 15 Uhr seine Tore und gastiert zwei Wochen und drei Wochenenden bis zum traditionellen Gallimarktmontag am 11.10.2021 in Mainburg.

Am Freitag ab 15 Uhr wird der Eingang zum Gallimarkt-Park feierlich mit Musikkapelle eröffnet. Die Veranstalter Familie Zinnecker haben u.a. Bürgermeister Fichtner dazu geladen.  (Foto: Stadt Mainburg)Am Freitag ab 15 Uhr wird der Eingang zum Gallimarkt-Park feierlich mit Musikkapelle eröffnet. Die Veranstalter Familie Zinnecker haben u.a. Bürgermeister Fichtner dazu geladen. (Foto: Stadt Mainburg)

Geöffnet ist der Park Mittwoch bis Sonntag: Mittwoch und Donnerstag 15.00 bis 21.00 Uhr, Freitag und Samstag 15.00 bis 23.00 Uhr sowie Sonntag von 13.00 bis 21.00 Uhr. Da den Veranstaltern Zinnecker die Familien am Herzen liegen, ist Mittwoch ein Familientag mit ermäßigten Preisen. Zusätzlich spendiert Erster Bürgermeister Fichtner allen Senioren über 70 Jahre aus dem Stadtgebiet eine Brotzeit im überdachten Biergarten des Gallimarkt-Parks und ermutigt sie an der geselligen Runde des Seniorentreffs mittwochs bis samstags von 11.00 bis 13.00 Uhr teilzunehmen.

Veranstaltern Zinnecker liegt Familie und Regionalität am Herzen

Schausteller um die Familie Zinnecker haben sich zusammengeschlossen, um im Verbund mit ihrem „Park“-Konzept das eine oder andere Volksfest in Bayern zu ersetzen und die Pandemie zu überstehen. Sie reisen in einer festen Gruppe mit ausbalanciertem Angebot und Hygienekonzept für ihr eingezäuntes „Sommer in der Stadt“ -Volksfest. „Natürlich veranstalten wir den Gallimarkt-Park in Mainburg um finanziell zu überleben. Deshalb müssen wir für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren 2€ Eintritt verlangen. Platzmiete, Hygienemaßnahmen und Sicherheitspersonal um diese umzusetzen, Gagen für Musik und Mieten für Biergartenausrüstung sind zum Beispiel Kosten welche, bei normalen Volksfesten nicht von den Schaustellern getragen werden. Aber besonders am Herzen liegt uns wieder etwas Abwechslung und Rummel in die Städte sowie Leuchten in Kinderaugen zu bringen“, so Angelique Zinnecker. „Die Familie liegt uns am Herzen – Jung und Alt zu erfreuen macht unseren Beruf aus“. Da die Familie Zinnecker als Veranstalter auch Verantwortung für ihre Schaustellerfamilie trägt, ist die Wahl der Aussteller im Park gewissenhaft abgewogen, damit jeder wirtschaftlich arbeiten kann. Aus diesem Grund und vor allem wegen aufwendigen Hygienekonzepten können kurzfristig keine regionalen Fieranten in den Gallimarkt-Park aufgenommen werden. Die Veranstalter Zinnecker legen trotzdem Wert auf Regionalität und beziehen z.B. Wurst, Käse und alle frischen Lebensmittel von Lieferanten aus Mainburg und Umgebung. Im überdachten Biergarten wird es deshalb natürlich Bier und alkoholfreie Getränke der Mainburger Ziegler-Brauerei geben. Wechselnde regionale Musikkapellen unterhalten die Gäste regelmäßig.

Während 14 Tagen Gallimarkt-Park ist in Mainburg für jeden was geboten.

Die Stadt Mainburg begrüßt den familiären Gedanken der Veranstalter und freut sich ihren Bürgern nun kurzfristig Ersatz für den Gallimarkt zu ermöglichen. Die Betriebs- und Entwicklungsgesellschaft Mainburg (BEM) stellt die Schöllwiese als Volksfestplatz zur Verfügung. Und Erster Bürgermeister Fichtner lädt alle Senioren zu geselligem Zusammensein beim Seniorentreff mit Brotzeit im Biergarten des Gallimarkt-Parks ein. Angelique Zinnecker hat zudem allen Kindertageseinrichtungen im Stadtgebiet Mainburg einen Besuch im Gallimarkt-Park in sicherem Rahmen, außerhalb der regulären Öffnungszeiten angeboten. Zum Finale am traditionellen Gallimarkt-Wochenende findet der Fierantenmarkt mit verkaufsoffenem Sonntag statt. Ob dieser, wie die letzten Male, am Griesplatz mit Besucherlenkung aufgebaut werden muss oder wieder in der Innenstadt stattfinden darf, wird nach geltenden Hygienebestimmungen entschieden.

Die Familie Zinnecker und Bürgermeister Fichtner wünschen allen Bürgern mit dem Gallimarkt-Park einen schönen Sommer in der Stadt.
 Gallimarkt Park Plakat (Foto/Grafik: Zinnecker)Gallimarkt Park Plakat (Foto/Grafik: Zinnecker)
 
Christin Grundmann-Fritz
Stadtmarketing Öffentlichkeitsarbeit
Stadt Mainburg
Marktplatz 1 – 4 | 84048 Mainburg
Telefon: 0 87 51 / 7 04-28
Telefax: 0 87 51 / 7 04-25
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.mainburg.de
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung