BAD GÖGGING, LKR. KELHEIM. Heute (09.06.2021) kurz nach 18.00 Uhr teilte eine 44-Jährige Frau über den Notruf mit, dass sie soeben von einem maskierten Mann überfallen wurde.

Polizeilogo Niederbayern (Foto: br-medienagentur)Die Frau ging kurz vor 18.00 Uhr alleine nördlich von Deisenhofen spazieren, als sie unvermittelt von hinten von einem bislang unbekannten Mann attackiert und im Anschluss sexuell missbraucht wurde. Zudem raubte der Unbekannte das Mobiltelefon der 44-Jährigen. Die Frau wurde bei dem Überfall verletzt, sie wurde in eine Klinik eingeliefert.
Unmittelbar nach Bekanntwerden sind von der Polizei umfangreiche Fahndungsmaßnahmen mit rund einem Dutzend Streifenfahrzeugen sowie einem Polizeihubschrauber eingeleitet worden. Der Kriminaldauerdienst der Kripo Landshut hat vor Ort die Ermittlungen übernommen. Zeugenaufruf der Kripo Landshut - Täterbeschreibung
Der Mann, der zur Tatzeit mit einem Fahrrad unterwegs war, wird ersten Erkenntnissen nach folgendermaßen beschrieben: ca. 170 cm groß, bekleidet war er mit einer hellgrauen Hose, einer schwarzen Steppjacke, dunkelgrünem T-Shirt mit gelben Emblem, über dem Kopf hatte er eine graue Socke gezogen, er hatte vermutlich schwarze Haare, er sprach gebrochen Deutsch mit unbekanntem Akzent.
Die Kripo Landshut bittet um sachdienliche Zeugenhinweise unter der Tel. 0871/9252-0. Der Zeugenaufruf richtet sich insbesondere an Personen, die zwischen 17.30 Uhr bis etwa 18.00 Uhr im Bereich des Waldstückes, nahe des Weilers Deisenhofen, südlich des Birketweges zwischen Bad Gögging und Sandharlanden eine Person gesehen haben, auf die die o. g. Beschreibung zutrifft.



Polizeipräsidium Niederbayern