Anzeige
Feuerwehrmann Julian Elsner demonstriert den Einsatz einer Fluchthaube (Foto: Gabi Schmid, Gleichstellungsbeauftragte Landratsamt Kelheim)Feuerwehrmann Julian Elsner demonstriert den Einsatz einer Fluchthaube (Foto: Gabi Schmid, Gleichstellungsbeauftragte Landratsamt Kelheim)Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts und der Stadt Kelheim konnten sich auch am schulfreien Buß- und Bettag in Ruhe auf die Arbeit konzentrieren, denn ihre Sprösslinge wurden auch in diesem Jahr wieder gut betreut.
Die Rede ist vom Aktionstag der Gleichstellungsstelle des Landkreises, der unter dem Motto „Ein Ferientag im Landratsamt“ in diesem Jahr bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kelheim stattfand.
Seit 2007 lädt das Landratsamt Kelheim die Kinder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Landratsamts ein und seit einigen Jahren beteiligt sich auch die Stadt Kelheim an dieser Aktion, die beim Nachwuchs der Behördenmitarbeiter großen Anklang findet. In diesem Jahr übernahm die Organisation des „Kindermitbringtags“ die Stadt Kelheim.
Nach dem Empfang der Kinder durch Landrat Martin Neumeyer und Bürgermeister Horst Hartmann im Foyer des Landratsamtes verbrachten die 50 Kinder bei der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Kelheim einen spannenden Vormittag.
Ob an der Wasserspritze, beim Absetzen eines fingierten Notrufs, beim Löschen eines Kleinbrandes oder auf der Drehleiter – die Kinder waren sehr beeindruckt von der Arbeit der Freiwilligen Feuerwehr und zeigten beherzten Einsatz bei den Übungen.
Das begeisterte Fazit der Kinder bei ihrer Rückkehr ins Amt war „wir kommen nächstes Jahr wieder!“





Feuerwehrmann Rainer Huber mit den Kindern auf der Drehleiter (Foto: Gabi Schmid, Gleichstellungsbeauftragte, Landratsamt Kelheim)Feuerwehrmann Rainer Huber mit den Kindern auf der Drehleiter (Foto: Gabi Schmid, Gleichstellungsbeauftragte, Landratsamt Kelheim)




Sonja Endl
Stellv. Pressesprecherin