Drucken
Landkreismotto (Grafik: Landratsamt Kelheim)Energieeffizienz und Klimaschutz für Pflege und Gesundheit

Der Landkreis Kelheim initiiert zusammen mit den Landkreisen Freising und Pfaffenhofen das Netzwerk „Energieeffizienz und Klimaschutz für Pflege und Gesundheit“.
Erfahrungswerte zeigen, dass in Kooperation mit Gleichgesinnten bessere Resultate im Hinblick auf die Erhöhung der Energieeffizienz und die Umsetzung von Klimaschutzmaßnahmen erzielt werden. In Kooperation mit der Forschungsstelle für Energiewirtschaft aus München (FfE) wurde nun das Konzept für das neue Netzwerk „Energieeffizienz und Klimaschutz für Pflege und Gesundheit“ entwickelt.
Das Einsparpotenzial ist insbesondere im Hinblick auf den Strom- und Wärmeenergieverbrauch hoch. „Pro Bewohner/in einer Alten- oder Pflegeeinrichtung rechnet man mit einem jährlichen Energieverbrauch, der so hoch ist, wie der eines Einfamilienhauses mit vier bis sechs Personen“, erklärt Christina Bauer vom Regionalmanagement am Landratsamt Kelheim. Mit Blick auf den Klimaschutz und die entstehenden CO2-Emissionen ergeben sich weitere Aufgabenfelder: Insbesondere in den Bereichen Verpflegung, Reinigung und Wäsche sowie Mitarbeitermobilität fallen nicht zu unterschätzende Treibhausgasemissionen an.
Die Landkreise hatten Ende letzten Jahres eine interkommunale Informationsveranstaltung zu diesem Thema mit großem Zuspruch durchgeführt. Die Teilnehmer der Veranstaltung hatten der Netzwerkidee stark zugesprochen. Ab sofort können sich interessierte Einrichtungen bei der FfE oder den Landratsämtern melden. Interessierte Einrichtungen werden daher um Kontaktaufnahme gebeten.
Kontakt:
Christina Bauer, Landkreis Kelheim
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.Nr. 09441 207-7340

Albrecht Gradmann, Landkreis Freising
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.Nr. 08161-600-418

Doris Rottler, Landkreis Pfaffenhofen a.d.Ilm
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.Nr. 08441 27-398
Serafin von Roon (FfE)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Tel.Nr. 089-1581210


Heinz Müller
Pressesprecher