Urlaubsreif oder einfach mal raus aus dem Alltagstrott? Hier gibts die Reiseangebote

Arrow up
Arrow down
Am Samstag (13.04.2019) war das Wetter den Müllsammlern vom Ortsverein der Bayernpartei Teugn gnädig: trotz angesagter Graupelschauer konnte sie bei sonnigen Wetter viel Müll einsammeln, welcher achtlos in der Natur entsorgt worden war.
Die Müll-Sammeltruppe vom Ortsverein Teugn der Bayernpartei räumte in und um Teugn kräftig auf (Foto: Bayernpartei Ortsverein Teugn)
Vor der Arbeit gab es, nach bayerischer Tradition, ein gschmackiges "Weißwurst-Frühstück", welches Frau Neumann vom Teugner Lebensmittelgeschäft, den Umweltschützern spendiert hatte. Dazu gab es die guten weißen Brezen von der Dorfbäckerei Knott und auch stärkendes Bier vom Dantscher sollte nicht fehlen.
Gemeinde-und Kreisrat Fritz Zirngibl verteilte danach die Müllsäcke und teilte die Helfergruppen ein. Bereits zwei Stunden später waren 10 Müllsäcke voll Unrat. Reichlich Flaschen, Fastfood-Verpackungen, Kaffee-Becher, Kartonagen, Babywindeln, Autoteile und vieles mehr, was entlang der Kreisstraßen und auch auf einigen Feldwegen achtlos entsorgt worden war. Besonders krass war es wieder am Parkplatz nahe dem Ullern-Kreuz. Dort waren ganze Müllsäcke achtlos in den angrenzenden Wald geworfen worden.
So war der Anhänger prall gefüllt, als kurz vor Betriebschluss, im Kelheimer Wertstoffhof der Müll abgegeben wurde. Eine gute Aktion, von den Bayernparteilern, welche nicht nur Umweltschutz fordern, sondern auch aktiv betreiben.

Eine Pressemitteilung des Kreisverbandes der Bayernpartei vom 13. April 2019