Anzeige
Ruth Müller (links) und Johanna Werner-Muggendorfer (Foto: SPD-Niederbayern)Ruth Müller (links) und Johanna Werner-Muggendorfer (Foto: SPD-Niederbayern)Zu einem „Übergabegespräch“ für den Landkreis Kelheim hatte MdL a. D. Johanna Werner-Muggendorfer die Pfeffenhausener Landtagsabgeordnete Ruth Müller eingeladen. „Nach 26 Jahren Abgeordneten-Tätigkeit gibt es nun im Landkreis Kelheim keine SPD-Vertretung mehr im Bayerischen Landtag“, stellte Johanna Werner-Muggendorfer fest. Deshalb wird Ruth Müller aus dem Nachbarlandkreis Landshut nun als Betreuungsabgeordnete auch Termine vor Ort wahrnehmen und als Ansprechpartnerin für die Bürgerinnen und Bürger fungieren. Dass die beiden SPD-Unterbezirke gut zusammenarbeiten können, habe sich auch in der Vergangenheit gezeigt, denn nach dem Ausscheiden von Dietmar Franzke aus dem Bayerischen Landtag im Jahr 2003 hat Johanna Werner-Muggendorfer zehn Jahre lang Stadt und Landkreis Landshut mit betreut. „In den letzten fünf Jahren haben wir für unsere Region hervorragend zusammengearbeitet“, bedankte sich Ruth Müller mit einem Fotobuch von verschiedenen gemeinsamen Terminen bei Johanna Werner-Muggendorfer. „Sicherlich ergibt sich der ein oder andere Anknüpfungspunkt in meiner parlamentarischen Arbeit im Landwirtschafts- und Umweltausschuss“, ist sich Müller sicher.


Rainer Pasta
Referent im Bürgerbüro Ruth Müller, MdL