Anzeige
Brandenburgs Landwirtschaftsminister zu Gast im Hopfenhimmel
v.l.: Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger, SPD-Landtagsabgeordnete des Bayerischen Landtages: Ruth Müller, Hopfenbauer Eugen Kierzinger, SPD-Landtagsabgeordnete des Bayerischen Landtags Johanna Werner-Muggendorfer und die amtierende Hopfenkönigin der Holledau, Theresa Zieglmeier (Foto: SPD-Niederbayern)v.l.: Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger, SPD-Landtagsabgeordnete des Bayerischen Landtages: Ruth Müller, Hopfenbauer Eugen Kierzinger, SPD-Landtagsabgeordnete des Bayerischen Landtags Johanna Werner-Muggendorfer und die amtierende Hopfenkönigin der Holledau, Theresa Zieglmeier (Foto: SPD-Niederbayern)
Kurz vor Beginn der diesjährigen Hopfenernte besuchte Brandenburgs Landwirtschaftsminister Jörg Vogelsänger die Hallertau. Dies nahm er zum Anlass um gemeinsam mit den Landtagsabgeordneten Ruth Müller und Johanna Werner-Muggendorfer auch den Betrieb von Eugen Kierzinger in der Gemeinde Elsendorf zu besichtigen. Dabei genoss er im „Hopfenhimmel“ einen himmlischen Ausblick auf die Hopfenfelder von Eugen Kierzinger und konnte sich mit ihm und der Hopfenkönigin Theresa Zieglmeier über den Hopfenanbau in Niederbayern informieren.
„Der Hopfen hat die Hitze dieses Sommers relativ gut überstanden“, so Kierzinger. Bei Brandenburgs Landwirtschaftsminister sieht es derzeit weniger gut aus. „Wegen der Dürre in diesem Sommer befürchten wir zuhause hohe Ernteausfälle“, so der besorgte Minister.