Personalrat des Landratsamtes Kelheim überreicht Spendenerlös an Caritas Kelheim, Seniorenhilfe Lichtblick und die Forschung Rett-Syndrom „Miriams Hoffnung“
v.l. Hubert König, Gabi Schmid, Erwin Ranftl, Margit Fackler mit ihren Töchtern Eva und Noemi (Foto: Landratsamt Kelheim)

Das Personal des Landratsamtes hat wieder gespendet. Wie bereits auch in den vergangenen Jahren hat der Personalrat anläßlich der Weihnachtsfeiern des Landratsamtes eine große Tombola durchgeführt.
Durch den Verkauf von Losen wurde ein Erlös von 1.550 € erzielt. Dieser Betrag wurde aufgeteilt und an die Caritas Kelheim, die Seniorenhilfe Lichtblick und die Forschung über das RETT-Syndrom „Miriams Hoffnung“ gespendet.
Personalratsvorsitzender Erwin Ranftl: „Ich freue mich, dass wir jedes Jahr caritative Einrichtungen und Organisationen mit unserer Spende unterstützen können. Die Mitarbeiter des Landratsamtes kaufen gerne die Lose, um einen möglichst hohen Betrag spenden zu können.“
Der Personalratsvorsitzende des Landratsamt Kelheim Erwin Ranftl übergab die Spenden an Hubert König von der Caritas, Gabi Schmid für die Seniorenhilfe Lichtblick und an Margit Fackler aus Riedenburg.

Sonja Endl
Stellv. Pressesprecherin