Anzeige

Aktion wurde 2007 im Rahmen des Audits Familie & Beruf ins Leben gerufen;
Vorbildfunktion für andere Unternehmen – familienbewusste Arbeitswelt

Mitarbeiterkinder zu Besuch bei Landrat Martin Neumeyer (Foto: Landratsamt Kelheim)

Bereits zum elften Mal hat das Landratsamt Kelheim auch heuer wieder zum schulfreien Buß- und Bettag die Kinder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu einem Kindertag eingeladen.

Diese Aktion soll für das Personal des Landratsamtes eine Unterstützung zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie sein. In diesem Jahr besuchten 32 Kinder den Mitarbeiterkindertag im Landratsamt. Im Rahmen einer Kooperation waren wie im letzten Jahr auch Kinder von Mitarbeitern der Stadt Kelheim bei der Aktion dabei.
Beim diesjährigen „Kindermitbringtag“ im Landratsamt konnten die Kinder nach einem Besuch bei Landrat Martin Neumeyer in einem Selbstbehauptungsworkshop lernen, ihre eigenen Grenzen zu erkennen und ihre „innere Alarmanlage“ zu aktivieren. Mit viel Spaß und Leichtigkeit wurden in Rollenspielen, mit Geschichten und Körperübungen das selbstbewusste Auftreten und ein sicherer Umgang mit Konflikten geübt.
Anschließend informierten die beiden Referentinnen, Manuela Brenner und Franziska Iwanow, die Eltern über die behandelten Themen und wiesen auf Unterstützungsmöglichkeiten zu Hause hin.
Mit einem Mittagessen im Bistro des Landratsamtes endete der diesjährige Mitbringtag im Landratsamt.

Sonja Endl
Stellv. Pressesprecherin