Anzeige

Die Volkshochschule Abensberg betreibt seit dem Frühjahr 2016 eine Nebenstelle in Siegenburg. Das neue Programm ist nun erschienen, fast 60 Kurse und Veranstaltungen sind enthalten und Siegenburgs Bürgermeister Dr. Johann Bergermeier lobte bei einer kurzen Programmvorstellung, dass „für jede Altersgruppe interessante Angebote dabei sind.“ Auch für das Gemeindeoberhaupt? „Ja“, lacht der BM. „Wenn es irgendwie geht, nehme ich Spanisch oder Italienisch für den Urlaub.“ – Das sind Kurse im Sprachbereich, die Katrin Koller-Ferch und Anke Daffner von der vhs neu ins Angebot gepackt haben.

vhs siegenburg kkf dr jb ad

Passend zu den Reiseplänen des Bürgermeisters wäre da wohl auch der neue Vortrag „Reisemedizin“; ebenfalls neu ist ein Tag zum Thema Selbstbehauptung und Selbstverteidigung oder das Thema Erben und vererben mit einem Fachanwalt. Der Bereich Lebenshilfe ist breit aufgestellt mit Themen wie Positiv denken, Meditation oder den richtigen Umgang mit Emotionen. Im neuen vhs-Angebot sind Gesundheitsthemen vom Autogenen Training bis zur Fuß-Reflexzonen-Massage vielfältig vertreten, im Kulturbereich gibt es einen Kurs Einstieg in die (digitale) Fotografie, Schmink-Workshops, Grüne Kosmetik, Handarbeit- und Bastelangebote, dazu Gitarre für Anfänger oder auch einen Grundkurs Kaffee. Die Kinder-vhs bietet einen Geschichtentag, Bienenstand-Besuch, das „Museum im Koffer“ über das Zeitalter Napoleons, Klangerlebnisspiele oder einen Inlinerkurs für Anfänger.
Dass es in Siegenburg gut läuft mit dem Angebot der vhs, das ist nicht zuletzt auch der dauernden Präsenz am Marienplatz geschuldet – hier hatte die Kommune frühzeitig beschlossen, ein Gebäude für die vhs herzurichten.
Alle Kurse gibt es im neuen Kursheft, das in Siegenburg aufliegt - oder auf der Homepage nachschauen (www.vhs-abensberg.de; hier einfach auf „Kurse in Siegenburg“ klicken). Kursanmeldungen werden per eMail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!), telefonisch (09443/ 910 377) oder persönlich im Herzogskasten angenommen (Dollinger Straße 18 in Abensberg) zu diesen Zeiten: montags von 10 bis 12 Uhr nur telefonisch, dienstags, mittwochs und donnerstags von 10 bis 17 Uhr und freitags von 10 bis 12 Uhr.