Drucken

Landrat Martin Neumeyer plädiert für eine bürgerfreundliche Wertstofferfassung

Landrat1Am 9. März 2017 wird der Deutsche Bundestag in 1. Lesung das „Verpackungsgesetz“ behandeln. Mit diesem Gesetz soll die bestehende Verpackungsverordnung abgelöst und das duale Entsorgungsregime für Verpackungsabfälle dauerhaft im Gesetzesrang fortgeschrieben werden. Landrat Martin Neumeyer lehnt den Entwurf eines Verpackungsgesetzes aus mehreren Gründen entschieden ab und hat deshalb heute die beiden für den Wahlkreis zuständigen Abgeordneten (Florian Oßner und Dr. Thomas Gambke) schriftlich gebeten, dem Gesetz ihre Zustimmung zu versagen.

Landrat Martin Neumeyer: „Ich plädiere stattdessen für eine bürgerfreundliche Wertstofferfassung aus einer Hand, vollzugstaugliche Regelungen, eine Stärkung des Ökodesigns von Verpackungen und wirksame Abfallvermeidungsmaßnahmen – all das ist mit dem vorgelegten Verpackungsgesetz meines Erachtens nicht zu erreichen!“

Heinz Müller
Pressesprecher