Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen

Bad Abbacher Kurier

AKTUELL KRITISCH NEUTRAL UNVERWECHSELBAR

Florian Geisenfelder aus Rohr wurde zum Bundestagkandidaten der Bayernpartei gewählt

BayernparteiNachdem Stefan Bomm aus privaten Gründen seine Kandidatur zurückgezogen hatte, sah sich die Bayernpartei veranlasst, am 22. Februar einen neuen Direktkandidaten für die Bundestagswahl ins Rennen zu schicken. Ort der Wahlhandlung war abermals der Gasthof Sixt in Rohr i. NB. Florian Geisenfelder hatte sich schon vorher bereiterklärt, den Hut in den Ring zu werfen. Vorher eröffnete der stellvertretende Landesvorsitzende Fritz Zirngibl, der bei Landratswahl in Rohr eines seiner besten Ergebnisse einfuhr, die Sitzung.

Bei dieser Gelegenheit wies er darauf hin, wie wichtig eine solche Kandidatur sei, denn die öffentlich-rechtlichen Sender wären dann verpflichtet, auch von der BP kostenlose Wahlwerbespots zu senden. Anschließend nahm Florian Geisenfelder, der BP-Vorsitzende von Rohr, Stellung zu einer ganzen Reihe von Themen, die der Bevölkerung momentan auf den Nägeln brennen: bayerisches Geld für den Berliner Flughafen – Länderfinanzausgleich - landeshoheitliche Grenzsicherung – das Asylrecht ist unantastbar, die bestehenden Gesetze müssen aber konsequent zur Anwendung kommen – Griechenland und der Euro – die Geschichte und die Kultur und nicht das Geld müssen bei der Einheit Europas im Vordergrund stehen – Erhalt der bairischen, schwäbischen, fränkischen und sudetendeutschen Kultur und Sprache – Volksentscheid auf Bundesebene – Wahl des Bundespräsidenten durch das Volk.

Der Wahlakt unter der Leitung von Fritz Zirngibl ging schnell und reibungslos über die Bühne: Alle Anwesenden stimmten dafür, Florian Geisenfelder für den Wahlkreis „Landshut/Kelheim“ als Direktkandidaten ins Rennen zu schicken. Die dazu notwendigen Unterschriften werden kein Problem darstellen; dafür reichen allein die BP-Mitglieder im Landkreis Kelheim.
Der Gewählte dankte für das geschenkte Vertrauen und bei einer zünftigen Brotzeit oder bei einem guten Abendessen wurde schließlich noch so manches politische Problem diskutiert.

Einen Kommentar verfassen

Als Gast kommentieren

0 Zeichen Beschränkung
Dein Text sollte mehr als 10 Zeichen lang sein
Deine Kommentare erfordern die Moderation durch den Administrator
Nutzungsbedingungen.
  • Keine Kommentare gefunden

Angepinnt

  • Keine Kommentare gefunden

Beliebt

  • Keine Kommentare gefunden
Google Analytics Alternative