Anzeige

HandwerkskammerBetriebsnachfolge und Erbschaftsteuer meistern
Betriebsführung aktuell 2017

Die Regelung der eigenen Altersversorgung und der Nachfolge im Betrieb gehören zweifelsohne zu den wichtigsten Aufgaben im Leben eines Selbstständigen. Je früher man dabei an später denkt, desto leichter fällt es, die notwendigen Gestaltungen vorzunehmen. Damit ein sorgenfreier Ruhestand gelingt, bedarf es im Vorfeld vieler Informationen und umfangreicher Beratungen.

Deshalb greift die Handwerkskammer das Thema „Früher an später denken – private Vorsorge, Betriebsnachfolge und Erbschaftsteuer meistern“ bei ihrer Veranstaltungsreihe „Betriebsführung aktuell 2017“ auf.

Wie viel muss ich sparen, um im Alter eine ausreichende Rente zu haben? Welche Förderungen gibt es? Wie sichere ich meinen Betrieb und regele die Nachfolge? Was ist mein Betrieb wert? Wer erbt mein Vermögen und wie kann ich das beeinflussen? Müssen meine Erben Erbschaftssteuer bezahlen und wie viel? Auf diese und weitere Fragen geben die Berater der Kammer an zwölf Terminen in ganz Ostbayern praxisnahe Antworten. Eingeladen hierzu sind alle selbstständigen Handwerker aus Niederbayern und der Oberpfalz. Die Teilnahme ist kostenlos.

Für die Einzugsgebiete Regensburg und Kelheim findet der Vortrag am Donnerstag, 9. Februar 2017, um 19:00 Uhr, in der Handwerkskammer in Regensburg statt.

Weitere Informationen sowie die Anmeldung finden Sie auch im Internet unter: www.hwkno.de/betriebsfuehrung 

Anmeldung auch telefonisch oder per E-Mail:
Andrea Lehner, 0941 7965-109, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!