Sanierungsarbeiten gehen voran
Befreiungshalle fertig gereinigte Statue
Landrat Martin Neumeyer besichtigte zusammen mit dem 1. Bürgermeister von Kelheim, Horst Hartmann, dem Verwalter der Befreiungshalle, Bertin Schels, Vertretern des Staatlichen Bauamtes Landshut sowie Vertretern der Bau- und Sanierungsfirma den Fortschritt der Maler- und Sanierungsarbeiten an der Befreiungshalle.
Derzeit werden die 18 Siegesgöttinnen renoviert. Die Vertreter des Staatlichen Bauamtes, Reinhard Piper und Kathy Dörr, erklärten in luftiger Höhe die jeweiligen Arbeitsschritte, in denen die stark verwitterten Siegesgöttinnen renoviert werden und wieder ihren ursprünglich strahlenden Zustand erhalten. Landrat Martin Neumeyer zeigte sich sichtlich beeindruckt von den bereits geleisteten Sanierungsarbeiten. Das Wahrzeichen der Stadt Kelheim und des Landkreises, das auch ein wichtiger Tourismusmagnet ist, ist derzeit noch gut zur Hälfte eingerüstet. Der bereits fertiggestellte Abschnitt lässt vermuten, wie zukünftig die neu „gestrichene“ Befreiungshalle vom Michelsberg erstrahlt.
Befreiungshalle ungereinigte Statue3
Nach Aussagen der Fachleute wird die Sanierung des Oberbaus im Jahr 2017 fertiggestellt, die komplette Sanierung mit Unterbau wird Ende 2018 fertiggestellt sein. Derzeit arbeiten sechs Maler und Steinmetze an der Befreiungshalle.

Sonja Endl
Pressestelle