Anzeige

Am heutigen Donnerstag (22.12.) hat Landrat Martin Neumeyer das Friedenslicht aus Bethlehem entgegengenommen

v.l.: Stadtpfarrer Reinhard Röhrner, Paula Winter und Maximilian Eder sowie Landrat Martin Neumeyer entzünden das Friedenslicht im Landratsamt Kelheim  (Foto: Sonja Endl/Landratsamt Kelheim)v.l.: Stadtpfarrer Reinhard Röhrner, Paula Winter und Maximilian Eder sowie Landrat Martin Neumeyer entzünden das Friedenslicht im Landratsamt Kelheim (Foto: Sonja Endl/Landratsamt Kelheim)
Reinhard Röhrner, Stadtpfarrer der Kreisstadt, und zwei Pfadfinder waren in das Landratsamt Kelheim gekommen, um es zu überbringen. Zu diesem Anlass und als Zeichen seiner Wertschätzung ließ Landrat Neumeyer das Gästebuch des Landkreises öffnen, in dem sich Reinhard Röhrner und die Pfadfinder eintrugen.
„Möge das Licht des Friedens aus Bethlehem in die Dunkelheit von Krieg und Streit leuchten.“
H. H. Stadtpfarrer Reinhard Röhrner
„Es ist mir wichtig, dass das Friedenslicht auch bei uns im Landratsamt seinen Platz findet und dass es für das nächste Jahr Gutes für die Menschen bringt. Vergelt’s Gott‘ an Herrn Stadtpfarrer Röhrner und die Pfadfinder.“
Landrat Martin Neumeyer
Die diesjährige Friedenslichtaktion steht unter dem Motto „Frieden beginnt mit Dir“. Jedes Jahr machen sich viele Menschen verschiedener Nationen auf den Weg, um das Friedenslicht aus Bethlehem in die Welt hinauszutragen. Das Friedenslicht wurde mit dem Flugzeug von Bethlehem nach Wien transportiert. Von dort brachten es Pfadfinderinnen und Pfadfinder am 3. Advent nach Deutschland.
 
Sonja Endl
Stellv. Pressesprecherin
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung