Anzeige

Der Tourismusverband im Landkreis Kelheim tauschte sich gemeinsam mit den Tourist-Infos und Gemeinden des Landkreises im diesjährigen Tourist-Info-Treffen über das vergangene Jahr, Übernachtungszahlen, aktuelle Themen und anstehende Projekte aus.

Touristische Familie zieht positive Jahresbilanz (Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.)Touristische Familie zieht positive Jahresbilanz (Foto: Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.)
Gemeinsamer Rückblick auf die Saison mit zufriedener Jahresbilanz
„Laut dem Zahlenspiegel des Bayerischen Landesamtes für Statistik können wir in diesem Jahr von Januar bis Oktober rund 712.000 Übernachtungen verzeichnen. Damit sind sie im Vergleich zu dem Vor-Coronajahr 2019 um „nur“ 12,5 % gesunken. Auch, wenn wir 2022 noch nicht wieder auf die Vor-Corona-Zahlen anschließen konnten, erzielten einzelne Monate bereits sehr erfreuliche Zahlen“, erläutert Florian Best, Geschäftsführer des Tourismusverbandes im Landkreis Kelheim e.V.
Die fehlenden Übernachtungszahlen sieht Best einerseits im Fehlen großer Reise-, Bus- und Tagungsgruppen, sowie der Geschäftsreisenden, die noch nicht das Vor-Corona-Niveau erreicht haben, andererseits in der Sehnsucht vieler Urlauber, coronabedingt ausgefallene Fernreisen nachzuholen.
„Wirft man einen Blick auf das Tourismusjahr 2022, war vor allem eines gefordert: Spontanität. Langfristig geplante Urlaubsaufenthalte wurden in Anbetracht der unsicheren Lage immer seltener. Bei Erholungsgästen zeigte sich eine gute Nachfragesituation. Auch im Reisemobilmarkt haben wir einen anhaltenden Boom“, so Best weiter.
 
Positiver Ausblick auf Saison 2023
Wirft man einen Blick auf die bevorstehende Saison, darf man durchaus positiv gestimmt sein, sich dem „alten“ Besucher-Niveau weiter anzunähern. „Insbesondere Wandern liegt weiter voll im Trend und hat durch die Pandemie einen enormen Schub erfahren – in Kombination mit einem Kulturerlebnis und Wellness in unseren beiden Thermen ergibt sich eine ideale Mischung auch für jüngere Gäste“, erklärt Best. Trotz der schwierigen Gesamtsituation durch Inflation und Energiekrise möchten Menschen nicht auf den Urlaub verzichten. Durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis unserer Region sei daher auf der Nachfrageseite weiter mit einer positiven Entwicklung zu rechnen.
 
Starke Bilder und emotionale Stories
Auch im kommenden Jahr setzt der Tourismusverband in seinem Marketing auf Bildsprache und Storytelling: „Gäste suchen authentische Erlebnisse. Sie möchten in die Region eintauchen, ihre Menschen und Gepflogenheiten kennenlernen und sich während ihres Aufenthalts zugehörig fühlen – Einheimische auf Zeit sein sozusagen.“
 
Online buchen – offline erleben: Naturnahe Erlebnisangebote
Best weiter: „Wir freuen uns daher sehr, dass wir unseren Individualgästen ein stetig zunehmendes Angebot an online buchbaren Erlebnisangeboten bieten können. Durch unsere enge Zusammenarbeit mit dem Naturschutz im Landkreis können in 2023 auch die Naturführungen des Landschaftspflegeverbandes Kelheim (VöF e.V.) und des Nationalen Naturmonuments Weltenburger Enge (NNM) online gebucht werden. Ein Beispiel ist die Rucksacktour mit den Rangern des NNM, auf der Interessierte die Ranger bei ihrer täglichen Arbeit begleiten können. Die Tour wird immer donnerstags von April bis September stattfinden.“
 
Veranstaltungsort mit besonderem Charme: Touristisches Kleinod Zachhof in Langquaid
Als Veranstaltungsort ihres diesjährigen Treffens wählten die Touristiker den historischen Zachhof in Niederleierndorf bei Langquaid. Florian Best bedankte sich bei den Inhabern Familie Götz für die Gastfreundschaft: „Es ist schön, unser diesjähriges Treffen vor dem herrlichen Ambiente des aufwendig sanierten, Denkmal geschützten Zachhofs abhalten zu dürfen. Mit viel Mühe und Liebe zum Detail ist hier ein touristisches Kleinod mit drei Ferienwohnungen und Gastronomieangebot entstanden – eine wunderschöne Einkehrmöglichkeit, für alle, die in den Sommermonaten mit dem Rad auf der Storchenroute zwischen Rottenburg und Langquaid unterwegs sind, ein gemütliches Winter-Frühstück oder Mittagessen an den Wochenenden genießen wollen, sowie für all diejenigen, die historisch im Landkreis übernachten möchten.“
 
 
Susanne Meitinger
Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Tourismusverband im Landkreis Kelheim e.V.
Donaupark 13, 93309 Kelheim
Tel. 09441/207-7331
Fax 09441/207-7350
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.herzstueck.bayern
www.rauszeit.bayern
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung