Anzeige

CSU-Kreisdelegiertenversammlung wählt Kandidatenteam

Das Kandidatenteam der CSU im Landkreis Kelheim für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2023: v.l. CSU-Kreischef und Landrat Martin Neumeyer, Andreas Diermeier (Bezirkstagslistenkandidat), Hannelore Langwieser (Bezirkstagskandidatin), Petra Högl (Landtagskandidatin), Niklas Neumeyer (Landtagslistenkandidat)  (Foto: Stefan Scheuerer)Das Kandidatenteam der CSU im Landkreis Kelheim für die Landtags- und Bezirkstagswahl 2023: v.l. CSU-Kreischef und Landrat Martin Neumeyer, Andreas Diermeier (Bezirkstagslistenkandidat), Hannelore Langwieser (Bezirkstagskandidatin), Petra Högl (Landtagskandidatin), Niklas Neumeyer (Landtagslistenkandidat) (Foto: Stefan Scheuerer)
Mit einer Zustimmung von 98,4 Prozent haben die Delegierten der CSU im Kelheimer Landkreis die amtierende Landtagsabgeordnete Petra Högl erneut zu ihrer Direktkandidatin für die Landtagswahl im kommenden Jahr gewählt. 124 der 126 gültigen Stimmen entfielen in geheimer Abstimmung auf Högl. „Ich freue mich sehr über diesen überwältigenden Vertrauensbeweis meiner Partei. Dieser ist Ansporn und Verpflichtung, mich auch weiterhin mit ganzem Herzen und voller Kraft für die Menschen in unserer Heimat einzubringen“, freute sich die Volkenschwanderin Högl über das Ergebnis. Für die mit der Landtagswahl zeitgleich stattfindenden Bezirkstagswahl soll für die Landkreis-Christsozialen wieder die bisherige Bezirksrätin und Mainburger 2. Bürgermeisterin Hannelore Langwieser antreten. Seit 2003 ist Langwieser Mitglied des niederbayerischen Bezirkstages und auch Behindertenbeauftragte des Bezirks Niederbayern. Auch über je einen Listenkandidaten für beide Wahlen hatten die Delegierten bei ihrer Zusammenkunft im Neustädter Bürgersaal zu entscheiden. So soll der 30-jährige Niklas Neumeyer, Vorsitzender der Jungen Union im Landkreis sowie seit zweieinhalb Jahren auch Mitglied des Kelheimer Kreistages und des Abensberger Stadtrates auf der niederbayerischen Landtagsliste der CSU kandidieren. Als Kandidaten für die CSU-Bezirkstagsliste votierten die Delegierten für den Bad Abbacher Marktrat und stellvertretenden CSU-Kreisvorsitzenden Andreas Diermeier. Dieser setzte sich in geheimer Abstimmung gegen den Kelheimer Bürgermeister Christian Schweiger durch.
CSU-Kreisvorsitzender und Landrat Martin Neumeyer freute sich über den großen Zuspruch der knapp 130 CSU-Delegierten für das jetzt gefundene Kandidatenteam. „Wir haben eine gute Mischung aus erfahreneren und jüngeren Kräften, aus Frauen und Männern. Alle vier Kandidaten sind auch wegen dem großen ehrenamtlichen Engagement fest mit dem Landkreis Kelheim verwurzelt“, betonte der CSU-Kreischef.
 
CSU Kreisverband Kelheim
Weinbergerstraße 2
93326 Abensberg
Telefon: 0 94 43 / 92 86 500
Telefax: 0 94 43 / 92 86 501
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.csu-keh.de
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung