Hinweis auf Weihnachtsgrüße und Neujahrsgrüße
Anzeige

Schülergruppe der 10. Klassen des Johann-Nepomuk-Gymnasiums aus Rohr auf Gegenbesuch bei MdB Florian Oßner in Berlin

Eine Schülergruppe der 10. Klassen des Johann-Nepomuk-Gymnasiums aus Rohr trifft bei bestem Sommerwetter ihren Wahlkreisabgeordneten Florian Oßner (CSU) zum Gruppenfoto vor dem Osteingang des Reichstages in Berlin. (Foto: Büro Oßner)Eine Schülergruppe der 10. Klassen des Johann-Nepomuk-Gymnasiums aus Rohr trifft bei bestem Sommerwetter ihren Wahlkreisabgeordneten Florian Oßner (CSU) zum Gruppenfoto vor dem Osteingang des Reichstages in Berlin. (Foto: Büro Oßner)
Nach zwei Jahren Pandemie ist es endlich wieder für Schülergruppen möglich den Deutschen Bundestag zu besuchen. Als eine der ersten Gruppen konnte der CSU-Abgeordnete Florian Oßner der Region Kelheim das Johann-Nepomuk-Gymnasium aus Rohr begrüßen. "Neben Schloss Neuschwanstein und dem Kölner Dom gehört das Reichstagsgebäude zu den meist besuchten architektonischen Bauwerken Deutschlands. Hier wird Geschichte und Gegenwart der Politik anschaulich und erklärbar", hob der Abgeordnete die Beliebtheit des höchsten deutschen Parlaments hervor.
Bei dieser Visite des Rohrer Gymnsiums in Berlin handelte es sich um einen Gegenbesuch, nachdem Florian Oßner im Rahmen eines Europaprojekts im Mai im Gymnasium bereits Stellung zu Fragen der Europapolitik genommen hatte. Insgesamt 60 Schüler und vier Lehrer besichtigten den Reichstag und tauschten sich mit ihrem Heimatabgeordneten aus.
Für Florian Oßner und Rita Piendl wurde das Wiedersehen eine besondere Freude, denn die Schülerin war gerade erst wieder von einem Auslandsaufenthalt aus den USA nach Deutschland zurückgekehrt. Der Niederbayerische Bundestagsabgeordnete hatte die Schülerin aufgrund ihrer schulischen Leistungen und ihrem ehrenamtlichen Engagement im Rahmen des Parlamentarischen-Patenschafts-Programmes zwischen dem US-Kongress und dem Deutschen Bundestag als Stipendiatin ausgewählt. "Die Jugend hat in der Pandemie viele ihrer Freiheiten eingebüßt. Da freut es mich umso mehr, wenn ich jungen Leistungsträgern aus der Heimatregion einzigartige Lebenserfahrungen ermöglichen konnte", erklärte der Abgeordnete. Neben dem Treffen mit dem Heimatabgeordneten standen ein Vortrag auf der Reichstagstribüne und der Besuch der Reichstagskuppel auf dem Programm.
 
 
CSU-Niederbayern
Happy Christmas 1080 (Foto/Grafik: Die weisse Büffelfrau)
Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung