Anzeige

Festwochenende am 6. und 7. August

v.l.: Landrat Martin Neumeyer, Florian Best (Geschäftsführer Tourismusverband Landkreis Kelheim) und Donikkl bei der Vorstellung des Festprogramms zur Jubiläumsfeier des Landkreises Kelheim (Foto: br-medienagentur)v.l.: Landrat Martin Neumeyer, Florian Best (Geschäftsführer Tourismusverband Landkreis Kelheim) und Donikkl bei der Vorstellung des Festprogramms zur Jubiläumsfeier des Landkreises Kelheim (Foto: br-medienagentur)
Das Landratsamt Kelheim veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband ein Festwochenende zum 50-jährigen Bestehen des Landkreises Kelheim.
Am 6. und 7. August möchten wir zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern dieses besondere Jubiläum gemeinsam feiern. Am Samstag findet ein Bürger- und Kinderfest statt, am Sonntag der Radlsommer – jeweils von 12 bis 17 Uhr auf dem Gelände des Landratsamtes. Während des Festwochenendes ist für das leibliche Wohl gesorgt, zudem spielen mehrere Blasmusikkapellen aus dem Landkreis Kelheim auf.
Samstag, 6. August: Bürger- und Kinderfest
Jubiläumsverlosung 1 (Foto/Grafik: Landratsamt Kelheim)Jubiläumsverlosung 1 (Foto/Grafik: Landratsamt Kelheim)Historie trifft auf Moderne – und das gleich mehrmals am ersten Festtag: Besucher können eintauchen in die frühen 1970er Jahre und diese vergleichen mit der heutigen Zeit, beispielsweise wenn sie zwischen einem rund 50 Jahre alten Feuerwehrauto aus Sandsbach und dessen Nachfolgemodell stehen, das heuer in Betrieb genommen wurde.
Wir präsentieren den Gästen zudem unsere 192-seitige Landkreischronik, die erst vor wenigen Tagen erschienen ist. Außerdem besucht Ludwig Hofmaier, besser bekannt als „Handstand-Lucki“ das Bürger- und Kinderfest. Er wird mit weiteren bekannten Persönlichkeiten aus dem Landkreis Kelheim die vergangenen Jahrzehnte Revue passieren lassen.
Wer im Jahr 1972 geheiratet hat, geboren wurde oder ein Fahrzeug besitzt, das in diesem Jahr seine Erstzulassung erhielt, hat die Chance auf tolle Preise.
Kinder können sich am Samstag schminken lassen, mit Clean Up-Langquaid Kronkorken fischen, eine Fußball-Dartscheibe ausprobieren oder bei der Mitmach-Show von Donikkl, die um ca. 15 Uhr startet, Mitsingen, Mittanzen und Mitlachen.
„Liebe Bürgerinnen und Bürger, ich lade Sie herzlich zu unserem Jubiläumswochenende ein. Freuen Sie sich auf zünftige Musik, leckeres Essen, verschiedene Verlosungen und auf gesellige Stunden im Donaupark.“
Landrat Martin Neumeyer
Sonntag, 7. August: Radlsommer mit Radsternfahrt nach Kelheim
Jubiläumsverlosung 2 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Jubiläumsverlosung 2 (Grafik: Landratsamt Kelheim)Alle Landkreisbürger sind eingeladen, mit dem Radl nach Kelheim zum Landratsamt zu fahren. Hier erwartet die Gäste ein buntes Programm mit Infoständen rund um die Themen Mobilität und Tourismus. Neben einer Autoschau mit Hybrid- und E-Fahrzeugen können auf einer Teststrecke aktuelle E-Bikes Probe gefahren werden.
Es werden insgesamt acht geführte Radtouren angeboten, die sternförmig in die Kreisstadt verlaufen. Die Bürger des Landkreises sind herzlich eingeladen, sich einer der Radgruppen, bzw. der gemeinsamen Treffpunkte, anzuschließen. Alle Tourenverläufe und Abfahrtszeiten können unter www.radlsommer.bayern  oder direkt hier als PDF eingesehen werden. Selbstverständlich kann man auch individuell mit dem Rad nach Kelheim fahren.
„Wir rufen alle Fahrrad-Begeisterten auf, von ihrem Heimatort zum Landratsamt zu radeln. Vor Ort erwarten sie zahlreiche Informationsstände rund um die Themen Mobilität und Tourismus: Radhändler, Autohäuser, Energie, Bahn und ÖPNV.“
Florian Best, Geschäftsführer Tourismusverband Landkreis Kelheim
Kostenfreie, ausgeschilderte Parkplätze stehen auf dem Gelände des Landratsamtes und des Hagebaumarktes zur Verfügung. Weitere Informationen zum Festwochenende erhalten Sie unter www.landkreis-kelheim.de/jubilaeum.
Hintergrund des Jubiläums
Am 1. Juli 1972 wurde die „Gebietsreform zur Neugliederung Bayerns in Landkreise und kreisfreie Städte“ umgesetzt, wobei aus den einstmals 143 bayerischen Landkreisen insgesamt 71 neue Landkreise gebildet wurden. Aus den größten Teilen der Altlandkreise Kelheim und Mainburg sowie aus Teilbereichen der damaligen Landkreise Riedenburg, Rottenburg a. d. Laaber und Parsberg bildete sich der heutige Landkreis Kelheim. Ziel der Landkreisreform war es, die Lebensverhältnisse in Bayern ausgleichend zu verbessern, die bürgerschaftliche Selbstverwaltung zu stärken und die Verwaltung zu vereinfachen.
 
 
Lukas Sendtner
stellvertretender Stabsstellenleiter
Pressesprecher
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung