Anzeige

Erwin Irlbeck auf Spendentour

Landrat Martin Neumeyer (l.) begrüßt Erwin Irlbeck (Mitte) und dessen Begleiter Dr. Ulrich Hoffmann (ehem. Arzt im Kinderkrankenhaus Landshut). (Foto: Erwin Irlbeck)Landrat Martin Neumeyer (l.) begrüßt Erwin Irlbeck (Mitte) und dessen Begleiter Dr. Ulrich Hoffmann (ehem. Arzt im Kinderkrankenhaus Landshut). (Foto: Erwin Irlbeck)Eine Woche war der Landshuter Kreisrat Erwin Irlbeck mit seinem Fahrrad unterwegs, um Spenden für den Förderverein des Kinderkrankenhauses St. Marien zu sammeln. Seine rund 400 Kilometer lange Tour führte ihn auch in den Landkreis Kelheim, unter anderem durch Abensberg, Bad Gögging, Kelheim, Langquaid und Riedenburg. Am Sonntag (10.07.) empfing ihn Landrat Martin Neumeyer beim Kloster Weltenburg.
„Selbstverständlich habe ich die Idee sofort unterstützt. Als wir uns getroffen haben, merkte ich sofort, dass Erwin Irlbeck voller Leidenschaft und Hingabe für den guten Zweck radelt. Dieses Engagement hat allen Respekt verdient.“
Landrat Martin Neumeyer
 
Das Kinderkrankenhaus in Landshut benötigt Unterstützung bei der Anschaffung eines sogenannten amplitudenintegriertem EEG (aEEG). Es dient der ständigen Überwachung der Hirnaktivität, das vor allem bei Säuglingen eingesetzt wird, die eine sehr schwere Geburt hinter sich haben.
„Es können beispielsweise frühzeitig Krampfanfälle erkannt und therapiert werden, die ohne diese Überwachung nicht zu sehen wären. Mit dieser Anschaffung würde es gelingen, die Kleinsten noch sicherer versorgen zu können.“
Erwin Irlbeck, Kreisrat aus Landshut
Die Gesamtkosten für das aEEG betragen etwa 25.000 Euro. Erwin Irlbeck bittet nach wie vor um Spenden:
Bankverbindung: LIGA Bank e.G.
IBAN DE 21 7509 0300 0001 3948 00
Stichwort: Erwin on tour
 
Lukas Sendtner
stellvertretender Stabsstellenleiter
Pressesprecher
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung