Anzeige

Noch steht sie, die alte Brücke im Zuge der B 16 über die Kreisstraße 19 bei Saal Richtung Thaldorf.

Die Behelfsumfahrung für den Verkehr der B 16 ist erstellt, nun können die eigentlichen Brückenarbeiten beginnen. (Foto: Tobias Nagler/Staatliches Bauamt Landshut)Die Behelfsumfahrung für den Verkehr der B 16 ist erstellt, nun können die eigentlichen Brückenarbeiten beginnen. (Foto: Tobias Nagler/Staatliches Bauamt Landshut)
Doch ab kommender Woche wird sie abgebrochen und an gleicher Stelle durch ein neues Bauwerk ersetzt. Die gute Nachricht für die Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße: Sie müssen keine Umleitung nehmen und werden auf einer Behelfsumfahrung an der Baustelle vorbeigeführt – und das bereits ab diesem Freitag, 13. Mai. Ab diesem Zeitpunkt ist dann auch die Kreisstraße KEH 19 im Bereich der Baustelle gesperrt.
Seit Ende April hatte das Staatliche Bauamt Landshut im Bereich des alten Bauwerks die zweispurige Behelfsumfahrung errichtet. Am Freitag erfolgt die Umlegung des Verkehrs von der Bundesstraße auf die Behelfsumfahrung. Ab kommenden Montag wird dann die alte Brücke abgebrochen und bis November durch einen Neubau ersetzt. Im Anschluss wird die Behelfsumfahrung zurückgebaut.
Im Baustellenbereich ist die Geschwindigkeit auf der B 16 beschränkt. Zu Sperrungen oder Umleitungen kommt es jedoch nicht. Die Kreisstraße KEH19 unter der Brücke ist für die Dauer der Maßnahme dagegen komplett gesperrt, der Verkehr wird kleinräumig umgeleitet.
Aufgrund ihres schlechten Zustands ist eine Sanierung der Brücke unwirtschaftlich. Daher wird sie abgebrochen und an gleicher Stelle durch einen Neubau ersetzt. Der besitzt dann auch eine sogenannte größere lichte Weite, was später der Kreisstraße zugutekommt: Fahrbahn und Gehwege im Bereich unterhalb der Brücke werden dadurch breiter.
Gut zu wissen: Stets aktuelle Verkehrsmeldungen zu allen Maßnahmen des Staatlichen Bauamts finden sich unter www.bayerninfo.de. Auf www.stbala.bayern.de informiert das Staatliche Bauamt zu all seinen Projekten.
 
 
Tobias Nagler
Staatliches Bauamt Landshut
Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (871) 9254 114
Mobil: +49 (172) 4104939
Fax: +49 (871) 9254 158
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: http://www.stbala.bayern.de
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung