Anzeige

Ihre besten Tage hat die Brücke über die Kreisstraße 19 (KEH 19) bei Saal in Richtung Thaldorf schon hinter sich – nun bricht das Staatliche Bauamt Landshut das Bauwerk im Zuge der B 16 ab und ersetzt es durch einen Neubau.

Das Staatliche Bauamt Landshut bricht die Brücke im Zuge der B 16 über Kreisstraße 19 ab und ersetzt sie durch einen Neubau. (Foto: Tobias Nagler/Staatliches Bauamt Landshut)Das Staatliche Bauamt Landshut bricht die Brücke im Zuge der B 16 über Kreisstraße 19 ab und ersetzt sie durch einen Neubau. (Foto: Tobias Nagler/Staatliches Bauamt Landshut)

Die Arbeiten starten am kommenden Montag, 25. April, und sollen im November 2022 abgeschlossen werden. Die gute Nachricht für alle Verkehrsteilnehmer auf der Bundesstraße: Ganz ohne Einschränkungen geht’s zwar nicht, allerdings sind keine Umleitungen nötig.

Aufgrund ihres schlechten Zustands ist eine Sanierung der Brücke unwirtschaftlich. Daher wird sie abgebrochen und an gleicher Stelle durch einen Neubau ersetzt. Der besitzt dann auch eine sogenannte größere lichte Weite, was später der Kreisstraße zugutekommt: Fahrbahn und Gehwege im Bereich unterhalb der Brücke werden dadurch breiter.

Zunächst erstellt das Staatliche Bauamt eine Behelfsumfahrung, um den Verkehr der B 16 während der eigentlichen Brückenarbeiten mit beschränkter Geschwindigkeit direkt an der Baustelle vorbeiführen zu können. Im Anschluss beginnt ab Mitte Mai der Abbruch des Bauwerks. Ab diesem Zeitpunkt ist dann die Kreisstraße vollständig gesperrt, der Verkehr wird kleinräumig umgeleitet.

Den Auftrag hat nach öffentlicher Ausschreibung die Firma Fahrner aus Mallersdorf erhalten. Die Bund als Baulastträger der B 16 investiert rund 3,2 Millionen Euro in die Maßnahme.

Gut zu wissen: Stets aktuelle Verkehrsmeldungen zu allen Maßnahmen des Staatlichen Bauamts finden sich unter www.bayerninfo.de. Auf www.stbala.bayern.de informiert das Staatliche Bauamt zu all seinen Projekten.

 

 

Tobias Nagler
Staatliches Bauamt Landshut
Telefon: 0871/9254-114
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung