Anzeige

Lehrgänge zur Deichverteidigung

Die Landkreisfeuerwehr führte zwei Lehrgänge zur Deichverteidigung durch. (Foto: Tobias Pritsch/Kreisbrandmeister)Die Landkreisfeuerwehr führte zwei Lehrgänge zur Deichverteidigung durch. (Foto: Tobias Pritsch/Kreisbrandmeister)
In der Zeit von 21. bis 25.09.2021 und von 05. bis 09.10.2021 führte die Landkreisfeuerwehr unter der Leitung von Kreisbrandmeister Tobias Pritsch zwei Lehrgänge zur Deichverteidigung durch. Diese fanden bei der Feuerwehr in Kelheim sowie am Übungsdeich in Neustadt a.d. Donau statt.
Neben den Angehörigen verschiedener Feuerwehren nahmen auch Mitglieder der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft und des Technischen Hilfswerks an den Lehrgängen teil. Hinzu kamen Gäste aus der Kreisbrandinspektion des Nachbarlandkreises Eichstätt sowie Mitarbeiter der Schifffahrtsverwaltung des Bundes.
Die Landkreisfeuerwehr führte zwei Lehrgänge zur Deichverteidigung durch. (Foto: Tobias Seitz/THW OV Kelheim)Die Landkreisfeuerwehr führte zwei Lehrgänge zur Deichverteidigung durch. (Foto: Tobias Seitz/THW OV Kelheim)An jeweils drei Lehrgangstagen wurden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Aufbau eines Deiches, der Einsatzstellenlogistik, zu Sicherungsmaßnahmen bei Deichbeschädigungen, im Füllen von Sandsäcken sowie zur Einsatzstellenhygiene geschult.
Nach einem theoretischen Teil am ersten Abend, wurden am zweitem Lehrgangstag, schon vorbereitend für den folgenden Samstag, rund 1.000 Sandsäcke gefüllt. Dabei lernten die Lehrgangsteilnehmer verschiedene Möglichkeiten zum Füllen von Sandsäcken und deren richtiges Verdrillen kennen.
Die gefüllten Sandsäcke wurden anschließend auf Logistikfahrzeuge verladen. Dem folgte eine Schulung zur Ladungssicherung, die insbesondere an die Fahrer der tonnenschweren Fahrzeuge gerichtet war, um nicht zuletzt auch die rechtliche Situation beim Transport aufzuzeigen.
Den beiden Abenden folgte am Samstag ein dritter Lehrgangstag an der Deichübungsanlage in Neustadt a.d. Donau.
Am dortigen Übungsdeich lassen sich verschiedenste Situationen und Schadenslagen an Deichen darstellen und entsprechende Techniken zur Deichverteidigung schulen.
Unter Anleitung des Ausbilderteams erlernten die Lehrgangsteilnehmer wirkungsvolle Sicherungsmaßnahmen vorzunehmen. Am Beispiel einer Deichfußstütze sowie bei verschiedenen Kadeformen, bis hin zur Deichüberspülung, wurde das theoretisch Erlernte praktisch trainiert.
Zum Lehrgangsabschluss nahmen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am jeweiligen Samstagnachmittag ihre Teilnahmebestätigung aus den Händen von Lehrgangsleiter Tobias Pritsch entgegen.
Mit beiden Lehrgängen konnten insgesamt 70 Personen in der Deichverteidigung geschult werden.
 
Lukas Sendtner
Pressesprecher
Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung