Anzeige

Landrat lud Einsatzkräfte von Feuerwehr, THW und BRK zu Helferfest ein

Landrat Neumeyer lud die Einsatzkräfte zum Helferfest ein. (Foto: Lukas Sendtner/Landratsamt Kelheim)Landrat Neumeyer lud die Einsatzkräfte zum Helferfest ein. (Foto: Lukas Sendtner/Landratsamt Kelheim)

Um den Frauen und Männern für ihren Einsatz in den von Unwettern schwer getroffenen Bundesländern Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen zu danken, hat sie der Landkreis Kelheim auf Initiative von Landrat Martin Neumeyer gestern Abend (09.09.21) zum Essen eingeladen.

Rund 80 Einsatzkräfte von BRK, Feuerwehren, THW und der Unterstützungsgruppe Örtliche Einsatzleitung waren der Einladung nach Abensberg gefolgt.

„Die Berichte der Einsatzkräfte von den Schadensgebieten haben mich erschüttert. Umso mehr bin ich den Frauen und Männern dankbar, dass sie sich in den Dienst ihrer Mitmenschen gestellt haben. Es zeigt sich einmal mehr, dass auf unsere Helfer Verlass ist. Dafür möchte ich ihnen danken.“ Landrat Martin Neumeyer

Einsatzkräfte halfen in zwei Bundesländern

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte aus dem Landkreis Kelheim halfen in den Schadensgebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.

Im Landkreis Ahrweiler arbeiteten die Feuerwehrmänner und -frauen beispielsweise täglich an rund 30 bis 50 Einsatzstellen. Sie pumpten Öltanks aus Häusern leer, die sonst auszulaufen drohten.

Die ehrenamtlichen Helfer des BRK waren ebenso im Ahrtal eingesetzt. Zu ihren Arbeiten gehörte, verletzte Personen zu versorgen und die medizinische Grundversorgung sicherzustellen.

Das THW war und ist nach wie vor im Einsatz – auch in Nordrhein-Westfalen. Die Einsatzkräfte haben unter anderem eine 400 Meter lange Hochdruckleitung wiederaufgebaut, sodass die Trinkwasserversorgung in über zehn Dörfern wiederhergestellt werden konnte.

Lukas Sendtner

Pressestelle

Kommentareingabe ausblenden

1000 Buchstaben übrig


Google Analytics Alternative
Keine Internetverbindung