Anzeige

Die Corona-Krise stellt uns als Gesellschaft aktuell vor nie dagewesenen Herausforderungen.
Emilia Daffner an der Nähmaschine mit der sie unermüdlich Mundschutzmasken herstellt (Foto: Theresa Daffner)Emilia Daffner an der Nähmaschine mit der sie unermüdlich Mundschutzmasken herstellt (Foto: Theresa Daffner)
Jeder einzelne von uns kann durch seinen persönlichen Einsatz enorm Positives bewegen. Jeden Tag leisten viele Menschen bei uns im Landkreis Kelheim Dinge, die nicht selbstverständlich sind und über das Normalmaß weit hinausgehen. Der Landkreis Kelheim startete daher unter dem Motto „Einsicht, Rücksicht, Zuversicht“ die Kampagne „Helden des Alltages im Landkreis Kelheim gesucht.“ Alle „Helden des Alltags im Landkreis Kelheim“ werden nach der Corona Krise ins Landratsamt zu einer Feier eingeladen. Heute dürfen wir Ihnen als einen unseren „Helden des Alltags“ im Landkreis Kelheim Emilia Daffner vorstellen. Über 100 Masken hat Emilia bereits genäht. Nach den Schulaufgaben setzt sich das Mädchen an die Nähmaschine und näht fleißig Masken – und das völlig kostenlos. Für ihre Mutter ist sie jetzt schon die persönliche kleine Heldin.

Der Landkreis bedankt sich ausdrücklich für das enorme Engagement von Emilia Daffner und freut sich den Titel „Held des Alltags im Landkreis Kelheim“ verleihen zu dürfen. Kennen auch Sie Helden des Alltags? Bitte melden Sie uns Ihre persönliche Alltagsheldin bzw. Alltagshelden! Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. rufen sie uns an: 09441/207-1020 bzw. 1021 bzw. 1015.


Thomas Stadler
Pressesprecher