Anzeige
Führerscheinantrag rund um die Uhr!
Andreas Tremmel (Sachgebietsleiter Fahrerlaubnis- und Zulassungsbehörde), Alfred Gose (Sachbearbeiter Führerscheinstelle), Martin Neumeyer (Landrat) und Armin Hohmann (Systemadministrator) geben den Startschuss für die „Online-Führerschein-Beantragung“. (Foto: Marcus Dörner, Landratsamt Kelheim)Andreas Tremmel (Sachgebietsleiter Fahrerlaubnis- und Zulassungsbehörde), Alfred Gose (Sachbearbeiter Führerscheinstelle), Martin Neumeyer (Landrat) und Armin Hohmann (Systemadministrator) geben den Startschuss für die „Online-Führerschein-Beantragung“. (Foto: Marcus Dörner, Landratsamt Kelheim)
Die Ersterteilung und Erweiterung einer Fahrerlaubnis oder der Umtausch des alten grauen oder rosafarbenen Führerscheins in einen EU-Kartenführerschein war bisher stets mit einem Behördengang verbunden.
Nun ist dies im Landkreis Kelheim über das Bürgerserviceportal auch „online“ möglich. Antrag und Umtausch können bequem über die Internetseite der Landkreisbehörde (https://www.landkreis-kelheim.de/amt-service/onlineservices/) erledigt werden.
Dies hat den Vorteil, dass man nicht an Öffnungszeiten gebunden ist und sich beim „Online-Antrag“ einen Behördengang erspart. Über das Onlineportal erhält man nach Beantragung auch eine Checkliste, welche Unterlagen dann mitgebracht bzw. übersandt werden müssen. Nach Online-Übermittlung des Antrags zur Führerscheinstelle sind die Antragsunterlagen im pdf-Format vom Bürger auszudrucken, zu unterschreiben und vollständig per Post an das Landratsamt zu senden oder abzugeben. Außerdem erhält der Bürger eine Transaktionsnummer und eine PIN zu seinem Antrag. Solange der Antrag noch nicht bearbeitet ist, können vom Bürger noch Änderungen vorgenommen werden. Mit seiner Transaktionsnummer und PIN kann er den Antrag korrigieren und den Bearbeitungsstand abrufen.
Bei Thema Online-Services ist der Landkreis Kelheim führend und genießt einen hervorragenden Ruf in Sachen Dienstleistungsorientierung.

Vorteile für Bürgerinnen und Bürger:

• Persönliche Vorsprache zur Antragstellung entfällt (Zeit- und Geldersparnis);
• Bearbeitungsstand kann jederzeit festgestellt werden;
• Schnellere Antragsbearbeitung durch Datenübernahme aus dem Antragseingangskorb in das Führerscheinprogramm.

Wissenswertes zum Umtausch des Führerscheins:
„Der graue bzw. rosa „Papier-Lappen“ wird bei einem Umtausch von uns entwertet und kann dann selbstverständlich wieder mitgenommen werden.
Dies war uns im Hinblick auf den Umtausch sehr wichtig, da diese Dokumente oft einen hohen ideellen Wert haben.“, so Andreas Tremmel (Sachgebietsleiter der Fahrerlaubnis- und Zulassungsbehörde).




Sonja Endl
Stellv. Pressesprecherin