Christkindlmarkt am Ludwigsplatz vom 13. bis 22. Dezember
Weihnachtsengel Alina, der Heilige Nikolaus und Bürgermeister Hartmann verteilten kleine Geschenke an die Kinder (Foto: br-medienagentur)Weihnachtsengel Alina, der Heilige Nikolaus und Bürgermeister Hartmann verteilten kleine Geschenke an die Kinder (Foto: br-medienagentur)
Am festlich beleuchteten Ludwigsplatz in Kelheim wurde heute, 13. Dezember, der diesjährige Christkindlmarkt, der bis zum 22. Dezember stattfindet, feierlich eröffnet.
In der märchenhaft geschmückten Stadt der tausend Christbäume, wie Erster Bürgermeister Horst Hartmann in seiner Begrüßungsansprache schwärmte, nahm das Jugendblasorchester der Städtischen Sing- und Musikschule Kelheim, unter der Leitung von Klaus Neumeier, die Besucher mit auf eine musikalische Reise in die Vorweihnachtszeit. Bürgermeister Hartmann verwies in seine Ansprache darauf, dass der Christkindlmarkt auch heuer wieder familienfreundlich, gemütlich und traditionell ist und ein geselliger Treffpunkt für alle Besucher sein wird.
Die Jugendblaskapelle der Städtischen Sing- und Musikschule sorgten für eine würdige und unterhaltsame musikalische Umrahmung der Eröffnung des Kelheimer Christkindlmarktes (Foto: br-medienagentur)Die Jugendblaskapelle der Städtischen Sing- und Musikschule sorgten für eine würdige und unterhaltsame musikalische Umrahmung der Eröffnung des Kelheimer Christkindlmarktes (Foto: br-medienagentur)
Bürgermeister Hors Hartmann bei seiner Begrüßungsansprache mit dem Weihnachtsengel Alina und dem Heiligen Nikolaus (Foto: br-medienagentur)Bürgermeister Hors Hartmann bei seiner Begrüßungsansprache mit dem Weihnachtsengel Alina und dem Heiligen Nikolaus (Foto: br-medienagentur)Er bedankte sich bei allen Standbetreibern, dass sie auch in diesem Jahr mit Waren und Köstlichkeiten den Markt beschicken. Ebenso bedankte er sich bei den Kolleginnen und Kollegen vom Rathaus, ganz besonders bei Franziska Ipfelkofer und dem Kelheimer Bauhof: „Die Organisation und Arbeit, welche hinter unserem Christkindlmarkt steckt, gerät oft in Vergessenheit. Deshalb an dieser Stelle: Danke für euren tollen Einsatz!“ Hartmann ging auch auf die Aktion „Wunschzettelbaum“ für bedürftige Kinder ein: „Es gibt im Grunde kein schöneres Weihnachtsgeschenk, als die strahlenden Augen und das Lachen der Kinder, wenn diese das heißersehnte Geschenk in den Händen halten und auspacken dürfen.“
Dieter Weiß und Josef Pillmeier, die den Städtischen Stand betreuen, dankte der Bürgermeister ebenfalls. Abschließend wünschte er allen Teilnehmenden und allen Gästen eine schöne Adventszeit, ein friedvolles Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2020.
Die Hauptattraktion der Eröffnungsfeier war der Weihnachtsengel Alina. Mit seinem Gedicht verzauberte Alina die Zuhörer. Sie begleitete den Heiligen Nikolaus, der nach einer kurzen Ansprache Geschenke an die anwesenden Kinder verteilte.