Weihnachtsdüfte, Musik, Nikolaus und Engelchen
Die adventlich - weihnachtliche Atmosphäre des Christkindlmarktes Kelheim wird wieder viele Besucher anlocken (Foto: br-medienagentur)Die adventlich - weihnachtliche Atmosphäre des Christkindlmarktes Kelheim wird wieder viele Besucher anlocken (Foto: br-medienagentur)Die Musikschule Kelheim sorgte für die weihnachtliche musikalische Umrahmung der Eröffnung des Christkindlmarktes (Foto: br-medienagentur)Die Musikschule Kelheim sorgte für die weihnachtliche musikalische Umrahmung der Eröffnung des Christkindlmarktes (Foto: br-medienagentur)
Nicht mit Pauken und Trompeten, sondern mit weihnachtlichen Klängen von der Musikschule Kelheim begann die Eröffnung des Kelheimer Christkindlmarktes. Der Nikolaus, alias Dieter Weiß, und sein Engelchen Amelie Petrovsky waren dabei, als Bürgermeister Horst Hartmann die anwesenden Gäste des Christkindlmarktes in seiner Ansprache begrüßte.
Bürgermeister Horst Hartmann in Begleitung von Nikolaus und Engelchen bei seiner Begrüßungsansprache (Foto: br-medienagentur)Bürgermeister Horst Hartmann in Begleitung von Nikolaus und Engelchen bei seiner Begrüßungsansprache (Foto: br-medienagentur)Er freute sich, dass viele Besucher zur Eröffnung gekommen waren und bedankte sich bei allen an der Organisation und Durchführung Beteiligten von der Stadtverwaltung über die Mitarbeiter vom Bauhof und dem Tourismusbüro, die alle wieder eine hervorragende Arbeit geleistet haben, damit der Christkindlmarkt stattfinden kann. Er wünschte den Standbetreibern gute Geschäfte und den Besuchern des Marktes einen angenehmen Aufenthalt.
Engelchen Der Nikolaus erinnerte in seiner Begrüßung daran, dass man in der vorweihnachtlichen Adventszeit auch an andere denken soll und vielleicht durch eine Spende an eine oder mehrere der gemeinnützigen Organisationen und Vereine in Kelheim deren Tätigkeit für das Gemeinwohl unterstützt. Das Engelchen „Amelie“, das den Nikolaus begleitete, trug in professioneller Weise ein Gedicht vor und wünschte den Besuchern viel Freude am Christkindlmarkt. Gemeinsam mit dem Nikolaus verteilte das Engelchen nach seinem Gedichtvortrag an die vielen Kinder, die anwesend waren, kleine Geschenke.
Das Engelchen verteilte kleine Weihnachtsgeschenke an die Kinder (Foto: br-medienagentur)
Es gibt auch vieles am Christkindlmarkt zu sehen, aber natürlich vorrangig zu kaufen, sei es als Geschenk für das bevorstehende Weihnachtsfest oder zur eigenen genüsslichen Freude. Handgefertigten Töpferwaren findet man beim Verkaufsstand von Wolperdinger Keramik von Christine Stark, handgeschmiedete Artikel vom Kerzenständer über Türbeschläge bis hin zum Messer bietet Schmied Thomas Dorsch an. Wer es lieber kleiner und filigraner möchte, der wird bestimmt beim Verkaufsstand von Daniela Weigl aus Pförring fündig. Kettchen, Ringe, Ohrringe und vieles andere mehr, alles in Handarbeit selbst gefertigt gibt es hier.
Für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Die Knackersemmel mit Allem ist genauso vertreten wie Crêpes, Raclette, Schmalzgebackenes oder Brezen in allen erdenklichen Variationen. Den obligatorischen Glühwein gibt es selbstverständlich auch. Bei so vielen Attraktionen sollte der Besuch des Kelheimer Christkindlmarktes auf jeden Fall zum vorweihnachtlichen Familienprogramm zählen.

Schmied Thomas Dorsch am Schmiedefeuer (Foto: br-medienagentur)Schmied Thomas Dorsch am Schmiedefeuer (Foto: br-medienagentur)

... und sein Warenangebot (Foto: br-medienagentur)... und sein Warenangebot (Foto: br-medienagentur)
Die Keramikerin Christine Stark mit ihren Töpferwaren (Foto: br-medienagentur)Die Keramikerin Christine Stark mit ihren Töpferwaren (Foto: br-medienagentur)
Daniela Weigl aus Pförring freut sich auf die Besucher des Christkindlmarktes (Foto: br-medienagentur)Daniela Weigl aus Pförring freut sich auf die Besucher des Christkindlmarktes (Foto: br-medienagentur)