Erster Bauabschnitt ist im Rohbau fertig

Richtfest Kelheim1

Im Frühjahr wurde mit dem Abriss des alten Wohngebäudes die Errichtung der neuen Sozialwohnungen in der Starenstraße in Kelheim begonnen und am 25. September konnte nun für das erste neue Wohngebäude Richtfest gefeiert werden.

Richtfest Kelheim3
Kelheims Erster Bürgermeister Horst Hartmann, Vertreter des Stadtrates und der Stadtverwaltung sowie von den am Bau beteiligten Unternehmen und der Architekt der Wohnanlage, Norbert Raith, vom gleichnamigen Architekturbüro kamen zur Richtfestfeier zusammen. Horst Hartmann betonte bei seiner Festrede, dass Kelheim mit dieser Baumaßnahme mit einer weiteren Gemeinde in Niederbayern eine Vorreiterrolle einnimmt, da zumeist die Wohnungsbauprojekte der anderen Städte und Gemeinden in Niederbayern Sanierungsmaßnahmen sind. Architekt Norbert Raith stellte fest, dass nach Fertigstellung der Gesamtanlage das Areal eine moderne Wohnanlage mit begrüntem Innenhof sein wird und so eine wohnfreundliche Anordnung der einzelnen Gebäude erreicht worden ist. Weiterhin merkte er an, dass die Gebäude eine Dämmung mit einem Wärmedämmverbundsystem aus Mineralwolle erhalten. Ein Brandfall, so wie in London geschehen, kann somit ausgeschlossen werden. Beheizt werden die Wohnungen durch Fernwärme von den Stadtwerken. Nach den Ansprachen waltete der Zimmermann seines Amtes und sprach den Richtspruch mit der den zukünftigen Bewohnern des neuen Gebäudes Glück und Segen gewünscht wird.

Richtfest Kelheim4
Gefördert wird das Bauvorhaben der Stadt Kelheim vom Bayerischen Staat im Rahmen des Programms „Wohnbauförderung in Bayern“ mit einem Zuschuss von 30 Prozent der Projektkosten. Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 49 m² bis 75 m². Die Erdgeschosswohnungen sind barrierefrei gestaltet.
Der bisherige Bestand aus vier Wohngebäuden mit 45 Wohneinheiten, wobei sieben Wohnungen nicht bewohnt sind, wird ersetzt durch drei Neubauten mit 48 Wohnungen und insgesamt 921 m² Wohnfläche.