Baubeginn Brückensanierung im Zuge der
Staatsstraße 2233 in Kelheim

Befreiungshalle3

Am Montag, den 21.08.2017, beginnen die Arbeiten zur Erneuerung von vier Übergangskonstruktionen an zwei Brücken im Zuge der Staatsstraße 2233 in Kelheim. Mit den Arbeiten wird auch der Fahrbahnbelag der St 2233 im Bereich zwischen dem Anschluss Kreisverkehr Mc Donalds und dem Anschluss Schäfflerstraße (Einkaufszentrum Kelheim) erneuert.
Die Gesamtarbeiten dauern voraussichtlich bis Ende Oktober diesen Jahres. Die Staatsstraße 2233 muss für die Dauer der Arbeiten vollständig für den Verkehr gesperrt werden.
Aufgrund von Schäden müssen die in die Jahre gekommenen Fahrbahnübergänge der Brücken über den Main-Donau Kanal und der Kleinen Donau im Zuge der St 2233 erneuert werden.
Mit den Übergangskonstruktionen wird auch der Fahrbahnbelag der St 2233 im Bereich zwischen der Anbindung Kreisverkehr Mc Donalds und der Anbindung der
Schäfflerstraße (Zufahrt Einkaufszentrum Kelheim) erneuert. Im ersten Bauabschnitt ist hierfür eine Vollsperrung der St 2233 zwischen der Anbindung Kreisverkehr Mc Donald’s bis zur Kreuzung mit der Kelheimwinzer Straße erforderlich. Der Verkehr der St 2233 aus Richtung Weltenburg wird ab dem Kreisverkehr Mc Donalds über die St 2230, Starenstraße und die Kreisstraße KEH 38 wieder auf die St 2233 am „Krankenhauskreisverkehr“ umgeleitet. Die Gegenrichtung wird analog geführt. Die Umleitungsstrecken sind in beide Richtungen entsprechend beschildert. Die Kreuzung St 2233 / Kelheimwinzer Straße, die Anbindung des Einkaufzentrums Kelheim (Schäfflerstraße) sowie die Auffahrtsrampe der Bahnhofstraße in die St 2233 Richtung Weltenburg bleiben im ersten Bauabschnitt frei befahrbar.
Im Anschluss daran muss im nächsten Bauabschnitt die Staatsstraße 2233 zwischen
der Anbindung Kreisverkehr Mc Donald’s bis zur Anbindung der Schäfflerstraße
(Zufahrt Einkaufszentrum Kelheim) vollständig für den Verkehr gesperrt
werden. Über den Beginn der zweiten Bauphase sowie die zughörige Umleitungsstrecke wird das Staatliche Bauamt Landshut in einer eigenen Pressemitteilung zum Ende des ersten Sanierungsabschnittes informieren. Die Arbeiten wurden nach öffentlicher Ausschreibung an die Firma LS Bau AG aus Ziemetshausen vergeben. Die Kosten in Höhe von rund einer Mio. € werden vom
Freistaat Bayern als Straßenbaulastträger der Staatsstraße 2233 getragen. Die Vollsperrung ist unumgänglich, um die Bauarbeiten zügig und qualitativ hochwertig durchzuführen und gleichzeitig die Sicherheit für die beteiligten Arbeiter
gewährleisten zu können.
Die Bauarbeiten sind witterungsabhängig und können sich bei entsprechend schlechter Witterung noch zeitlich nach hinten verschieben.
Das Staatliche Bauamt Landshut bittet alle Verkehrsteilnehmer und Anlieger um Verständnis für die unvermeidlichen Beeinträchtigungen im Zuge der Bauarbeiten. Die ausführende Firma und das Staatliche Bauamt Landshut sind bemüht die Arbeiten so kurz wie möglich zu halten.

Die Umleitungsplanung finden Sie hier

Telefonische Auskünfte erteilen:

Herr Lindner Telefon: 0871/9254-123
Herr Pfeffer Telefon: 0871/9254-154
Herr Schwarz Telefon: 0871/9254-121


gez.
Lindner
Bauoberrat